Yahoo eröffnet "Hühnerstall"-RZ

20. September 2010, 13:03
  • rechenzentrum
image

Nur 1 Prozent (!) der Gesamtenergie für Kühlung.

Nur 1 Prozent (!) der Gesamtenergie für Kühlung.
Yahoo eröffnet heute in Lockport im US-Staat New York ein neues Rechenzentrum mit einem äusserst eigenwilligen Design (siehe Foto). Lockport liegt in der Nähe der Niagara-Fälle und der Grenze zu Kanada. Das von Yahoo selbst "Chicken Coop" (Hühnerstall) genannte Design ist darauf ausgerichtet, das relativ kühle Klima des Standorts optimal auszunützen, um die darin betriebene IT-Infrastruktur fast das ganze Jahr lang sozusagen "gratis" durch Aussenluft kühlen zu können.
Laut Yahoo soll so beim neuen Rechenzentrum in Lockport nur rund 1 Prozent des gesamten Stromverbrauchs für die Kühlung verwendet werden müssen. Insgesamt soll es einen PUE-Wert (Power Usage Efficiency) von 1,1 oder sogar leicht darunter erreichen. Das bedeutet, dass pro Energieeinheit, die für den Betrieb der IT verwendet wird, noch etwa 0,1 Einheiten für den übrigen Rechenzentrumsbetrieb hinzukommen. Damit dürfte es laut 'Datacenterknowledge' zu den gegenwärtig energieffizientesten der Welt überhaupt gehören. In Europa liegen Rechenzentren im Durchschnitt (wenn man auch die "alten" mitrechnet) bei einem PUE-Wert von etwa 1,6 bis 1,7, in den USA laut Yahoo sogar noch bei 1,9.
Das Hühnerstallrechenzentrum besteht aus einem Verwaltungsgebäude und drei separaten Servergebäuden, die hauptsächlich aus vorfabrizierten Metallelementen gebaut wurden. Alle Gebäude wurden nach den am Standort vorherrschenden Winden ausgerichtet. Die Kühlluft wird durch riesige Lamellenwände an den Längsseiten in die Serverräume geleitet und die erhitzte Luft zentral über die auffälligen Dachaufsätze abgeführt. Das Design soll dem Rechenzentrum unter anderem eine möglichst grosse "Atmungsfläche" geben. Insgesamt soll das RZ auf knapp 4000 Quadratmetern Stellfläche etwa 50'000 Server beheimaten können. Yahoo will darauf Teile seiner Services wie Mail, Messenger und Flickr betreiben.
Beim Bau von möglichst energieefizienten neuen Rechenzentren treten gegenwärtig, und das kann nur gut sein, die verschiedensten Konzepte und Designideen gegeneinander an. Beim Wettstreit unter den grossen Internetunternehmen und Rechenzentrumsbetreibern wie Microsoft, Google, Yahoo, HP und so weiter geht es einerseits darum, für sich selbst möglichst effiziente RZs zu bauen. Möglicherweise lässt sich eine durchschlagende Idee aber auch in ein neues Geschäftsfeld verwandeln. HP möchte beispielsweise RZs auch für andere Betreiber bauen, und Yahoo versucht laut 'Datacenterknowledge' sein "Chicken Coop"-Design patentieren zu lassen. (Hans Jörg Maron)

Loading

Mehr zum Thema

image

Infopro nach Cyber­angriff wieder online

Der Berner Hoster hat nach einer Cyberattacke die Systeme im RZ heruntergefahren. Mittlerweile stehen die Services wieder auf "grün", es können aber Performance-Einbussen auftreten.

publiziert am 6.12.2022
image

Green schliesst Refinanzierung über 480 Millionen Franken ab

Mit dem eingenommenen Kapital soll vor allem in den Ausbau der Infrastruktur investiert werden. Damit will der Provider seine Marktposition stärken.

publiziert am 1.12.2022
image

OVHcloud bekommt 200 Millionen Euro für neue RZs

Erstmals gewährt die Europäische Investitionsbank ein Darlehen im Cloud-Sektor. OVH will damit in Europa expandieren, und IDC anerkennt das Unternehmen neu als Hyperscaler.

publiziert am 28.11.2022
image

Bei Infopro laufen erste Systeme nach Cyber­angriff wieder

Der Berner IT-Dienstleister kann erste Systeme wieder hochfahren und hofft, im Verlauf dieser Woche zum Normal­betrieb zurückkehren zu können.

publiziert am 28.11.2022