Yahoo kauft Dialpad und lanciert erweitertes VoIP-Angebot

15. Juni 2005, 12:58
  • telco
image

Wie 'CNET News.

Wie 'CNET News.com' gestern berichtete, hat Yahoo den VoIP-Anbieter Dialpad Communications übernommen. Dialpad bietet seit 1999 Lösungen im Bereich Internettelefonie an. Das Unternehmen beschäftigt etwa 40 Mitarbeitende und zählt nach eigenen Angaben 14 Millionen Kunden. Die Vizepräsidentin Corporate Communications bei Yahoo, Joanna Stevens, sagte, dass den meisten Angestellten von Dialpad Stellen bei Yahoo angeboten werden.
Yahoo werde in den nächsten Monaten einen eigenen erweiterten VoIP-Dienst aufschalten und damit ein weiterer Konkurrent des VoIP-Pioniers Skype sein. Bereits vor einem Monat hat Yahoo einen Sprach-Dienst lanciert, bei dem momentan allerdings nur Telefonie von PC zu PC zwischen Anwendern von Yahoos Instant-Messaging-Software angeboten wird. In Zukunft sollen auch Gespräche via Internet zwischen PCs und herkömmlichen Telefonen möglich sein.
Auch andere Internetgesellschaften wie zum Beispiel AOL seien an den wachsenden Markt von Internettelefonie interessiert, wie es weiter heisst. Frazier Miller, Instant-Messaging-Chef von Yahoo, bezeichnete VoIP als die "neue Online-Killer-Applikation". (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Swisscom verdient 2022 weniger

Aber das dürften wir eigentlich noch gar nicht wissen. Die Publikation der Geschäftszahlen war ein Versehen.

publiziert am 3.2.2023
image

Talkeasy Schweiz wird liquidiert

Am 14. Dezember 2022 wurde Talkeasy aufgelöst. Der Schweizer Telco war für seine aggressive Kundenbindung bekannt.

publiziert am 27.1.2023
image

WWZ übernimmt Databaar

Dabei gehe es um eine geordnete Nachfolgeregelung, sagt der Chef des bisherigen Databaar-Betreibers Stadtantennen AG.

publiziert am 10.1.2023 1
image

Auch Salt stellt MMS-Dienst ein

Nach Swisscom stellt auch das Telekomunternehmen Salt seinen MMS-Dienst ein. Für das Versenden von Fotos und Videos über das Mobilfunknetz gibt es mittlerweile viel beliebtere Alternativen.

publiziert am 9.1.2023