Yahoo lanciert Musik-Preiskrieg

11. Mai 2005, 17:01
    image

    Der US Provider Yahoo hat heute die Beta-Version seiner Bezahl-Musik-Seite YMU (Yahoo Music Unlimited) aufgeschaltet.

    Der US Provider Yahoo hat heute die Beta-Version seiner Bezahl-Musik-Seite YMU (Yahoo Music Unlimited) aufgeschaltet. Die dort angebotenen Preise sind recht erstaunlich. Im Jahres-Abo kostet der Zugriff auf eine Million Musikstücke 4,99 Dollar pro Monat, ein einzelnes Monats-Abo kostet 6,99 Dollar.
    Abonnenten von YMU können zudem Musikstücke mit dem Yahoo-eigenen Chat-Programm austauschen, und die Lieder auf einen MP3-Player laden. Ausserdem gibt es 120 werbefreie Radiostationen. Der Download von Lieder in einem Format, das sich auf CDs brennen lässt, ist allerdings nicht viel günstiger als bei Apple oder Ex Libris. Ein Lied kostet dann 79 US Cents. (hc)

    Loading

    Mehr zum Thema

    image

    Zürcher Datenschützerin zum Cloudeinsatz: "Der Regierungsratsbeschluss ändert gar nichts"

    Bei Dominika Blonski häufen sich seit dem Frühling Anfragen von Behörden zur Cloudnutzung. Im Gespräch sagt die Datenschützerin: "Ich weiss nicht, was die Absicht der Zürcher Regierung war."

    publiziert am 30.9.2022 7
    image

    IT-Woche: Datenschutz vs. Anwälte – wer gewinnt?

    Es läuft die Schlussviertelstunde des Spiels. Aktuell steht es Unentschieden. Die Anwälte sind im Angriff, aber die Datenschützer haben eine starke Verteidigung im Aufgebot.

    publiziert am 30.9.2022
    image

    Datenschützer äussern harsche Kritik an Cloud-Entscheiden von Behörden

    Die Konferenz der schweizerischen Datenschutzbeauftragten (Privatim) fordert: Kein Freipass für Microsoft 365.

    publiziert am 30.9.2022
    image

    EPD-Infoplattform von eHealth Suisse gehackt

    Unbekannte haben von der Website Patientendossier.ch Nutzerdaten abgegriffen. Das BAG erstattet Anzeige, gibt aber Entwarnung.

    publiziert am 30.9.2022 3