Yahoo mit hohem Umsatz und tiefem Gewinn

19. April 2006, 15:59
  • international
  • geschäftszahlen
image

Das Internet-Unternehmen Yahoo ist zufrieden mit den Geschäftszahlen des ersten Quartals.

Das Internet-Unternehmen Yahoo ist zufrieden mit den Geschäftszahlen des ersten Quartals. Finanzchefin Susan Decker sprach von einem "grandiosen Start des Geschäftsjahres". So konnte der Umsatz um 34 Prozent auf 1,57 Milliarden US-Dollar erhöht werden. Auch ohne Verkehrsakquisitionskosten (TAC) stieg der Umsatz von 0,82 auf 1,09 Milliarden Dollar.
Die Gewinne waren jedoch leicht rückläufig. Dafür seien erhöhte Kosten für Aktienoptionen verantwortlich gewesen, schreibt das Unternehmen. Der Nettogewinn ging um 22 Prozent auf 160 Millionen Dollar zurück. Ohne die Kosten für die Optionsprogramme wäre der Gewinn um 18 Prozent gestiegen. Im laufenden zweiten Quartal soll der Umsatz weiter ansteigen. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Das Wachstum der Hyperscaler verlangsamt sich

Bei AWS, Azure und Google Cloud ist es jahrelang nur steil bergauf gegangen. Jetzt aber macht sich der Spardruck der Kunden bemerkbar.

publiziert am 3.2.2023
image

APIs bei Twitter werden kostenpflichtig

Schon in weniger als einer Woche werden Entwicklerinnen und Entwickler zur Kasse gebeten. Ein Preismodell gibts noch nicht.

publiziert am 3.2.2023
image

Swisscom verdient 2022 weniger

Aber das dürften wir eigentlich noch gar nicht wissen. Die Publikation der Geschäftszahlen war ein Versehen.

publiziert am 3.2.2023
image

Meta spart und gibt sich optimistisch

Mark Zuckerberg kündigt ein "Jahr der Effizienz" an. Gestrichen werden Investitionen in RZs, das Management wird umgebaut.

publiziert am 2.2.2023