Yahoo schafft Gewinnsprung

22. Juli 2009, 09:30
  • geschäftszahlen
image

Die neue Yahoo-Chefin Carol Bartz gab sich angesichts der konjunkturellen Lage erfreut über die soeben veröffentlichten Quartalszahlen.

Die neue Yahoo-Chefin Carol Bartz gab sich angesichts der konjunkturellen Lage erfreut über die soeben veröffentlichten Quartalszahlen. Tatsächlich ist der Gewinn im zweiten Quartal um 8 Prozent auf 141,4 Millionen Dollar gestiegen. Doch der Umsatz sank um 13 Prozent auf 1,57 Milliarden Dollar.
Die Ergebnisse wurden zudem mit Restrukturierungskosten in der Höhe von 65 Millionen Dollar belastet. Yahoo hat im vergangenen Quartal 700 Jobs gestrichen und beschäftigt nun um die 13'000 Personen.
Yahoo geht davon aus, dass der Umsatz im laufenden dritten Quartal um 1,5 bis 7,8 Prozent zurückgehen wird – allerdings im Vergleich zum Vorquartal. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Softwareone: Solutions und Services legen wieder deutlich zu

Der Stanser Softwarelizenzhändler ist mit einem um fast 15% gesteigerten Bruttogewinn ins neue Jahr gestartet. Treiber waren Cloud-Services und Zukäufe.

publiziert am 19.5.2022
image

Cisco muss Ziele nach unten korrigieren

Die Covid-Lockdowns in China und der Krieg in der Ukraine machen dem Konzern zu schaffen. Cisco erwartet im laufenden Quartal einen Umsatzrückgang.

publiziert am 19.5.2022
image

Bechtle wächst trotz Lieferengpässen

Der IT-Dienstleister legt im ersten Quartal bei Umsatz und Ergebnis zu und hofft, dass sich die Nachschubprobleme in der zweiten Jahreshälfte entspannen.

publiziert am 12.5.2022
image

Sunrise UPC: Starkes Wachstum im Businessbereich

Der Telco hat im ersten Quartal knapp 10% mehr verdient, der Umsatz bleibt konstant und wächst um 1%. Am stärksten zugelegt hat Sunrise UPC bei den Firmenkunden.

publiziert am 11.5.2022