Yahoo vor weiterem Stellenabbau

20. Oktober 2008, 09:04
  • übernahme
image

Gemäss US-Medienberichten wird Yahoo am Dienstag anlässlich der Präsentation der Quartalszahlen den Abbau von mehr als 1000 Stellen bekannt geben.

Gemäss US-Medienberichten wird Yahoo am Dienstag anlässlich der Präsentation der Quartalszahlen den Abbau von mehr als 1000 Stellen bekannt geben. Bereits im Januar hatte das Internet-Unternehmen 1000 von weltweit 14'300 Jobs gestrichen.
Yahoo plant zudem weitere Restrukturierungsmassnahmen, um womöglich einen Zusammenschluss mit AOL vorzubereiten. Nach dem (vorerst) geplatzten Übernahmeversuch durch Microsoft ist es laut US-Medien gut möglich, dass Yahoo und die Time-Warner-Tochter fusionieren werden. AOL und Yahoo verhandeln bereits seit Monaten, berichtet etwa das 'Wall Street Journal'. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Nächste Untersuchung zum Microsoft-Activision-Deal

Nach der EU und Grossbritannien schaut sich wohl auch die ameri­ka­nische Federal Trade Commission die Milliardenübernahme des Spielestudios genauer an.

publiziert am 24.11.2022
image

Bechtle setzt Expansion fort

Der Konzern kauft den britischen IT-Dienstleister ACS Systems. Damit will Bechtle auch ausserhalb des DACH-Raums weiter wachsen.

publiziert am 24.11.2022
image

Post-Tochter Unblu übernimmt Aarauer SaaS-Anbieter Adiacom

Seit Anfang November gehört Unblu der Schweizer Post. Jetzt kauft das Basler Unternehmen seinerseits zu und erwirbt den Spezialisten für Videokommunikation.

publiziert am 23.11.2022
image

Everyware und Elca Cloud Services spannen zusammen

Elca und die bisherigen Eigentümer von Everyware stellen gemeinsam das neue Aktionariat. Der Everyware-CEO Kurt Ris äusserte sich gegenüber inside-it.ch zum Deal.

publiziert am 22.11.2022