Yahoos Partnerschaft mit Microsoft ist enttäuschend

13. Februar 2013 um 16:13
  • telco
  • google
  • microsoft
image

Yahoo-CEO Marissa Mayer zeigt sich enttäuscht über die im Dezember 2009 geschlossene Kooperation mit Microsofts Suchtechnologie.

Yahoo-CEO Marissa Mayer zeigt sich enttäuscht über die im Dezember 2009 geschlossene Kooperation mit Microsofts Suchtechnologie. Weder der Marktanteil noch der Umsatz sei gestiegen, äusserte sich Mayer an einer Investorenkonferenz in San Francisco.
Mit der 2010 in Kraft getretenen und auf zehn Jahre Laufzeit geschlossenen Kooperation wollten Yahoo und Microsoft ursprünglich den Suchmaschinenriesen Google angreifen, der Erfolg hat sich aber nicht eingestellt. Yahoo beendete seine Aktivitäten als Suchmaschinenanbieter und setzt statt einer Eigenentwicklung nun Microsofts Bing ein. Damals habe Yahoo noch gesagt, wenn das Abkommen erst mal richtig laufe, erwarte man 500 Millionen Dollar zusätzliche Betriebseinnahmen. Dieser Plan ging bislang nicht wirklich auf, Microsoft steht derzeit bei 16,3 Prozent und Yahoo hält 12 Prozent am US-Suchmaschinenmarkt.
Dennoch lässt sich Marissa Mayer nicht unterkriegen und präsentierte an der Investorenkonferenz weitere Pläne: Einerseits soll die Zahl der Yahoo-Apps reduziert werden. Die 60 bis 70 Apps sollen auf rund zwölf "gestutzt" werden. Andererseits soll die ebenfalls seit 2010 bestehende Partnerschaft mit Facebook ausgebaut werden. (hal)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Börsengang von Sunrise verläuft nach Plan

Der Telco will im vierten Quartal 2024 zurück an die Börse. Die aktuellen Geschäftszahlen sind stabil.

publiziert am 2.5.2024
image

Glasfaserstreit: Weko büsst Swisscom mit 18 Millionen Franken

Die Kartellwächter halten die Bauweise von Swisscom für wettbewerbswidrig und verdonnern den Telco zu einer Strafzahlung. Zudem gibt es Vorgaben zum Ausbau des Glasfasernetzes.

publiziert am 25.4.2024 7
image

Swisscom zieht Millionenklage gegen Sunrise zurück

Die beiden Telcos haben ihren Streit beigelegt. Auslöser war das Mobile-Angebot der ehemaligen UPC.

publiziert am 25.4.2024
image

José Jiménez wird neuer Sales Manager von Peoplefone

Jiménez leitet die neuen Bereiche Mobile und Internet. Zuvor war er für Cancom, Sunrise und Swisscom tätig.

publiziert am 11.4.2024