Yahoos Status quo

18. Juli 2012, 12:19
  • international
image

Die --http://www.

Die neue Yahoo-Chefin Marissa Mayer, aber auch nicht bergauf.
Der Nettoumsatz stagnierte im Vergleich zum Vorjahr bei 1,1 Milliarden Dollar. Die Aktionäre hatten hier auf leichten Zuwachs gehofft. Der Gewinn fiel um vier Prozent auf 226,6 Millionen Dollar.
Mayer nahm an der Telefonkonferenz für Analysten am Dienstagabend überraschend nicht teil. Finanzvorstand Tim Morse bat, ihr noch "ein bisschen" Zeit zu lassen, damit sie ihre Strategie für Yahoo zurechtlegen könne. Sie werde sich aber bestimmt bald melden, so Morse weiter. (lvb)

Loading

Mehr zum Thema

image

USA gegen Russland: Wahl um ITU-Präsidium ist entschieden

Die International Telecommunications Union (ITU) der UNO wird neu von einer Amerikanerin geleitet. Doreen Bogdan-Martin setzte sich gegen einen Russen durch.

publiziert am 29.9.2022
image

Ransomware-Banden kaufen Erstzugänge extern ein

Für nur gerade 10 Dollar können sich Cyberkriminelle auf Darkweb-Flohmärkten Zugänge zu Systemen kaufen. Damit können sie dann Schlimmes anrichten.

publiziert am 29.9.2022
image

Schweiz: Wettbewerbsfähigkeit top, E-Government flop

In der aktuellen IMD-Studie steigt die Schweiz in Sachen digitale Wettbewerbsfähigkeit in die Top 5 auf. Dahingegen schwächelt sie im Bereich E-Government.

publiziert am 29.9.2022
image

Googles Suchfunktion erhält neue Features

Die visuelle Suche wurde verbessert und es gibt neu einen Suchoperator, mit dem sich Ergebnisse aus der unmittelbaren Umgebung anzeigen lassen.

publiziert am 29.9.2022