Zehn Fintechs fliegen mit Venturelab nach New York

12. Juni 2017, 15:05
  • fintech
  • startup
image

Die Schweizer Startup-Nationalmannschaft erhält neue Flügelläufer, Mittelfeldmotoren und Innenverteidiger.

Die Schweizer Startup-Nationalmannschaft erhält neue Flügelläufer, Mittelfeldmotoren und Innenverteidiger. Eine Jury der Venture Leaders hat zum ersten Mal in der Kategorie Fintech Jungunternehmen in die Nati gewählt.
Die zehn Startups können vom 10. bis 16. September an einer Reise nach New York teilnehmen. In deren Rahmen sollen sie sich an einer Finanzierungs-Roadshow präsentieren, ihre Marktpräsenz und ihr Netzwerk vor Ort verstärken sowie Feedback von Investoren und Experten einholen können, schreibt Venturelab in einer Mitteilung. Vor der Reise nach New York werden sich die neuen Nati-Mitglieder am 19. Juni an der Swiss Fintech Night im Startup Space in Zürich vorstellen.
Mit auf die Reise gehen folgende Fintechs:
Advanon hat eine App gebaut, die jedes Geschäft zum virtuellen Bankomaten macht. (ts)

Loading

Mehr zum Thema

image

UBS baut ihr digitales Angebot aus

Mit der rein digitalen Sortimentslinie Key4 will die Grossbank vor allem Neukunden gewinnen. Man fahre aber keine Neobanken-Strategie.

publiziert am 19.5.2022
image

Payment-Startup Klarpay sichert sich 3 Millionen Franken

Nach einer Finanzierungs­runde will das Finma-lizenzierte Fintech das Wachstum vorantreiben.

publiziert am 17.5.2022
image

Finnova kauft Fintech Contovista

Viseca verkauft das Vorzeige-Fintech an Finnova. Der Banken­software-Hersteller will mit Contovista sein Data-Analytics-Know-how und -Portfolio stärken.

publiziert am 16.5.2022
image

Open Banking: Offene APIs reichen nicht

Das Thema Open Banking wird laut der aktuellen IFZ-Studie vielfach zu isoliert betrachtet und deshalb unterschätzt.

publiziert am 13.5.2022 1