Zehn Prozent Wachstum für Hostpoint

13. Februar 2017, 12:21
  • hostpoint
  • geschäftszahlen
  • wachstum
image

Hostpoint konnte seinen Umsatz 2016 im Vergleich zu 2015 auf 16 Millionen Franken steigern, wie der Rapperswiler Hosting-Provider mitteilt.

Hostpoint konnte seinen Umsatz 2016 im Vergleich zu 2015 auf 16 Millionen Franken steigern, wie der Rapperswiler Hosting-Provider mitteilt. Auch die Zahl der Mitarbeitenden stieg um etwa zehn Prozent von 51 auf 57 per Ende 2016. Ausserdem hat der Hoster im letzten Sommer zum ersten Mal einen Lehrling im Bereich Betriebsinformatik angestellt.
Infrastrukturmässig habe man nun All-Flash-Speicher für Datenbanken und Storage-Cluster mit SSD-Beschleunigung für Websites und E-Mails eingeführt, so Hostpoint. Neu könne man Kunden auch Schutz vor DDoS-Angriffen, stündliche Snapshots von Web-, Mail- und MySQL-Daten (Sicherung während 24 Stunden) sowie bis zu 180 Tage gespeicherte Backups bieten. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Das Wachstum der Hyperscaler verlangsamt sich

Bei AWS, Azure und Google Cloud ist es jahrelang nur steil bergauf gegangen. Jetzt aber macht sich der Spardruck der Kunden bemerkbar.

publiziert am 3.2.2023
image

Swisscom verdient 2022 weniger

Aber das dürften wir eigentlich noch gar nicht wissen. Die Publikation der Geschäftszahlen war ein Versehen.

publiziert am 3.2.2023
image

Meta spart und gibt sich optimistisch

Mark Zuckerberg kündigt ein "Jahr der Effizienz" an. Gestrichen werden Investitionen in RZs, das Management wird umgebaut.

publiziert am 2.2.2023
image

DXC hofft auf Turnaround im kommenden Jahr

Der Umsatz des IT-Dienstleisters ist im abgelaufenen Quartal erheblich geschrumpft. Im nächsten Geschäftsjahr soll es aber wieder aufwärts gehen, sagt der CEO.

publiziert am 2.2.2023