Zehnder Group lagert SAP an itelligence aus

6. April 2011, 14:50
  • business-software
  • sap
  • outsourcing
image

Die Zehnder Group, international tätiger Hersteller von Heizkörpern, Lüftungen und anderen Klimasystemen mit Hauptsitz in Gränichen, möchte Prozesse und Geschäftmodelle in seinen europäischen Niederlassungen harmonisieren und führt unter anderem flächendeckend SAP als ERP-System ein.

Die Zehnder Group, international tätiger Hersteller von Heizkörpern, Lüftungen und anderen Klimasystemen mit Hauptsitz in Gränichen, möchte Prozesse und Geschäftmodelle in seinen europäischen Niederlassungen harmonisieren und führt unter anderem flächendeckend SAP als ERP-System ein. Gleichzeitig hat sich die Zehnder Group entschlossen, den Betrieb seiner SAP-Systeme in Europa auszulagern und dafür den SAP-Dienstleister itelligence gewählt. Die SAP-Landschaft wird von etwa 1400 Usern genutzt werden.
Hosting-Projekte dieser Grössenordnung seien in der Schweiz nicht sehr häufig, meint dazu Werner Roth, Verkaufsleiter Outsourcing bei itelligence. Gehostet werden die SAP-Systeme von Zehnder allerdings nicht hierzulande, sondern im itellingence-Rechenzentrum in Bautzen in Deutschland. In den ersten zehn Monaten wird itelligence "Implementation Hosting Services“ zur Verfügung stellen, um die SAP-Einführung zu unterstützen. Danach übernimmt itelligence für die folgenden fünf Jahre den Betrieb.
Die SAP-Umgebung der Zehnder Group wird aus mehreren Systemen bestehen – laut itelligence sind "mehr als 15 Instanzen" vorgesehen – und soll im Januar 2012 in den produktiven Betrieb gehen. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

MFA kommt erst langsam in Firmen an

Die Zahl der Unternehmen, die Multifaktor-Authentifizierung für Angestellte implementieren, steigt einem Report von Thales zufolge nur langsam.

publiziert am 22.9.2022
image

Yokoy kündigt seinen Vertrag mit Bexio

Weiteres Ungemach für Kunden des Business-Software-Anbieters. Das Fintech Yokoy will sich künftig auf mittlere und grosse Kunden fokussieren.

aktualisiert am 22.9.2022 1
image

Kyndryl präsentiert neue Plattform für Ressourcenmanagement

"Kyndryl Bridge" soll Unternehmen helfen, den Überblick über ihre IT-Infrastruktur zu behalten. Mit der Lancierung tritt auch der neue Schweiz-Chef Olivier Vareilhes verstärkt ins Rampenlicht.

publiziert am 21.9.2022
image

2023 zieht Helvetia den eigenen RZs den Stecker

Helvetia will komplett in die Cloud. Wir haben mit CTO Achim Baumstark, Cloud-Leiter Raphael Graber und Michael Hanisch von AWS über die Migration gesprochen.

publiziert am 15.9.2022