Zeigt SAP die geheimnisvolle "On-Demand"-Lösung bereits Ende März? Und wo?

5. März 2007, 13:42
  • business-software
  • sap
  • as-a-service
image

Kagermann: 100'000 SAP-Kunden bis Ende 2010

Kagermann: 100'000 SAP-Kunden bis Ende 2010
Im Januar kündete SAP-Chef Henning Kagermann ein brandneues Produkt für den Mittelstand an, das über Internet als Service ("Software-as-a-Service" - SaaS) vertrieben werden soll. In einem Pressegespräch hat Kagermann nun einige weitere Angaben gemacht, doch kennt man weiterhin weder einen Namen für das Produkt noch weiss man genau, wann und wo die "On-Demand"-Lösung angeboten werden soll.
An der Hannoveraner Cebit wird SAP die neue Software auf jeden Fall noch nicht zeigen. Gegenüber der deutschen 'Computerwoche' nannte Kagermann Ende März als Termin, an dem der die neuartige Mietsoftware erstmals offiziell vorgestellt werden soll. Noch völlig unbekannt ist, für welche Märkte es erste lokale Anpassungen geben wird. Auch bei SAP Schweiz konnte man uns darüber noch keine Auskunft geben.
"Vor allem günstig"
Das neue Produkt wird von der Funktionalität her eingeschränkt, dafür aber günstig und schnell einführbar sein. Als Suite soll es Basisfunktionen aus den Bereich ERP, Supply-Chain und CRM abdecken. SAP wird das Hosting und den Betrieb der Lösung zuerst selbst übernehmen - die Rollen der verschiedenen SAP-Partner scheinen auch in diesem Punkt noch nicht geklärt.
Bis 2010 will SAP weltweit 100'000 Kunden (Firmen) gewonnen haben. Etwa die Hälfte davon sollen Kunden der KMU-Lösung "Business One" sein. Heute zählt der deutsche ERP-Dominator etwa 39'000 Kunden für die je nach Zählweise drei bis vier Software-Pakete (Business One für Kleinfirmen, SAP "All-in-One" als branchenspezifische Lösungen, SAP R/3 und mySAP als Lösungen für Grossfirmen). (Christoph Hugenschmidt)

Loading

Mehr zum Thema

image

All for One legt Schweizer Töchter zusammen

Die beiden SAP-Dienstleister Process-Partner und ASC werden zu All for One Switzerland.

publiziert am 29.9.2022
image

Abra Software will nach Besitzerwechsel expandieren

Das Investment-Unternehmen Elvaston hat die Aktienmehrheit übernommen. Nun soll der ERP-Anbieter durch weitere Akquisitionen wachsen.

publiziert am 28.9.2022
image

Wie ERP-Lösungen bei Unternehmen abschneiden

ERP-Anwender aus dem DACH-Raum kritisieren in einer Trovarit-Befragung die Performance der Systeme. Nachhaltigkeit ist zum Trendthema geworden, noch vor der Cloud.

Von publiziert am 26.9.2022
image

Das OIZ der Stadt Zürich hat seine SAP-Dienstleister bestimmt

Für 22 Millionen Franken hat sich der Stadtzürcher IT-Dienstleister SAP-Unterstützung in 4 Bereichen gesichert.

publiziert am 23.9.2022