Zertifizierung für Kubernetes-App-Entwickler lanciert

7. Mai 2018, 15:45
  • technologien
  • kubernetes
image

Die Cloud Native Computing Foundation (CNCF) bietet ab sofort eine Zertifizierung für Kubernetes-Applikationsentwickler an.

Die Cloud Native Computing Foundation (CNCF) bietet ab sofort eine Zertifizierung für Kubernetes-Applikationsentwickler an. Die Stiftung kündigte vor dem Wochenende einen entsprechenden Onlinekurs und Prüfung an.
Die Prüfung zum "Certified Kubernetes Application Developer" (CKAD) kostet 300 US-Dollar und dauert zwei Stunden. Mit dem Zertifikat soll bescheinigt werden, dass Benutzer native Cloud-Anwendungen auf Kubernetes entwerfen, erstellen, konfigurieren und bereitstellen können. Er muss dazu die benötigten Ressourcen definieren und die Werkzeuge von Kubernetes, unter anderem zum Erstellen und Überwachen von Applikationen, richtig anwenden können.
"Mit der immer weiteren Verbreitung von Kubernetes wächst auch die Nachfrage nach Applikationsentwicklern, die wissen, wie man auf Kubernetes aufbaut", so Dan Kohn, Executive Director der CNCF. "Die CKAD-Prüfung ermöglicht es Entwicklern, ihre Kenntnisse im Design und der Erstellung von nativen Cloud-Anwendungen für Kubernetes zu bescheinigen und soll gleichzeitig Unternehmen die Möglichkeit zu geben, qualitativ hochwertige Teams einzustellen." (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

BRACK.CH liefert – auch an Geschäftskunden

Bei der Beschaffung von Betriebs- und Verbrauchsmaterial gibt es in vielen Unternehmen und Institutionen Potenzial, um Kosten zu sparen. Dabei kann sich die Lieferantenwahl als entscheidender Schlüsselfaktor erweisen. Vier Gründe, warum es sich lohnt, bei BRACK.CH einzukaufen.

image

Auch Swissquote hat jetzt eine Twint-App

Twint zählt 4 Millionen User und ist ab sofort auch für Kunden von Swissquote verfügbar.

publiziert am 9.8.2022
image

Explosion in US-Rechenzentrum von Google

Drei Personen haben nach einem elektrischen Zwischenfall schwere Verbrennungen erlitten. Ob die Explosion Ursache einer Search-Störung war, ist nicht bestätigt.

publiziert am 9.8.2022
image

Insurtech-Startup Grape sichert sich 1,7 Millionen Franken

Der Schweizer SaaS-Anbieter will mit dem Geld aus einer Pre-Seed sein Produkt weiterentwickeln und das Team ausbauen.

publiziert am 5.8.2022