Zertifizierung für Kubernetes-App-Entwickler lanciert

7. Mai 2018 um 15:45
  • technologien
  • kubernetes
image

Die Cloud Native Computing Foundation (CNCF) bietet ab sofort eine Zertifizierung für Kubernetes-Applikationsentwickler an.

Die Cloud Native Computing Foundation (CNCF) bietet ab sofort eine Zertifizierung für Kubernetes-Applikationsentwickler an. Die Stiftung kündigte vor dem Wochenende einen entsprechenden Onlinekurs und Prüfung an.
Die Prüfung zum "Certified Kubernetes Application Developer" (CKAD) kostet 300 US-Dollar und dauert zwei Stunden. Mit dem Zertifikat soll bescheinigt werden, dass Benutzer native Cloud-Anwendungen auf Kubernetes entwerfen, erstellen, konfigurieren und bereitstellen können. Er muss dazu die benötigten Ressourcen definieren und die Werkzeuge von Kubernetes, unter anderem zum Erstellen und Überwachen von Applikationen, richtig anwenden können.
"Mit der immer weiteren Verbreitung von Kubernetes wächst auch die Nachfrage nach Applikationsentwicklern, die wissen, wie man auf Kubernetes aufbaut", so Dan Kohn, Executive Director der CNCF. "Die CKAD-Prüfung ermöglicht es Entwicklern, ihre Kenntnisse im Design und der Erstellung von nativen Cloud-Anwendungen für Kubernetes zu bescheinigen und soll gleichzeitig Unternehmen die Möglichkeit zu geben, qualitativ hochwertige Teams einzustellen." (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Digitale Transformation erhöht Fehleranfälligkeit von Skyguide

Weil sich alte und neue Systeme bei der Flugsicherung überlagern, kommt es am Flughafen Zürich immer wieder zu Störungen. Seit Ende Oktober waren es schon drei Stück.

publiziert am 27.2.2024
image

Kritik an Schweizer Startup wegen angeblicher Gesichtserkennung

Invenda aus Obwalden entwickelt smarte Snackautomaten und verkauft diese weltweit. In Kanada wurden Vorwürfe laut, das Startup verletze die Privatsphäre von Kunden.

publiziert am 27.2.2024 2
image

Googles KI-Fiasko: Gemini deutet die Vergangenheit um

Mit der Einführung von Gemini und den Fehltritten rund um Bard, stolpert der Tech-Gigant von einem PR-Desaster ins nächste, schreibt KI-Unternehmer Christian Fehrlin in einem Gastbeitrag.

publiziert am 27.2.2024
image

Es braucht bessere Mass­nahmen gegen Deepfakes

Derzeit wird laut der Mozilla Foundation eine Technologie in Umlauf gebracht, bei der Massnahmen gegen den böswilligen Einsatz nicht durchdacht und eingebaut werden.

publiziert am 26.2.2024 1