Sponsored

Zertifizierung: mehr als ein Aushängeschild

  • aspectra
image

Zertifikate zu erlangen und langfristig zu halten braucht viel Zeit und kompetente Unterstützung. Vier Tipps, um den Prozess effizient zu gestalten und mehr aus Zertifizierungen herauszuholen.

  1. Die Prozesse dahinter
  2. aspectra
  3. Erfahrung und Synergien nutzen
: Will man Konsistenz, müssen auch Subakkordanten zertifiziert oder auditiert sein. Wer zum 15. Mal einen Prüfzyklus durchläuft, weiss einfach mehr als beim dritten Mal. Deshalb sollte man sein Wissen und seine Erfahrung zur Verfügung stellen – sei es Subunternehmern, Kunden oder Partnern.
  4. Dynamik beibehalten
: Zertifizierungen dienen der Qualitätskontrolle, nicht aber zwingend der Qualitätssteigerung. Strebt man nur an, hinsichtlich der Zertifizierungskriterien etwas besser abzuschneiden kann dies eine sinnvolle Weiterentwicklung des Unternehmens hemmen – insbesondere in den Bereichen Self-Service und Automation. Es gilt, sich bei der Weiterentwicklung auf die echten Vorteile für Kunden zu fokussieren.
  5. Prüfstellen diversifizieren
: Die Prüfstellen bringen verschiedene Kompetenzen mit. Ihre unterschiedlichen Qualitäten eröffnen den Geprüften Möglichkeiten, sich weiterzuentwickeln. Ausserdem besteht zwischen Prüfstellen ein Wettbewerb. Vernehmen sie, dass Konkurrenten involviert sind, wollen sie ihren Job besonders gut machen.
  6. Transparenz bieten
: Wer seine Audit-Resultate offenlegt, schafft Vertrauen. Es lohnt sich, mit den Ergebnissen proaktiv auf Kunden und Partner zuzugehen und dabei auch zu zeigen, wie man mit Schwächen umgeht.

Hohe Compliance-Anforderungen? Erfahren Sie mehr über zertifizierte IT-Services
Als führender Schweizer Anbieter für sichere dedizierte Managed IT Services ist aspectra ISO 27001:2013-zertifiziert und PCI DSS‑zertifizierter Service Provider. Zudem erfüllt aspectra die Richtlinien der Finanzmarktaufsicht FINMA zu Outsourcing und trägt das Gütesiegel Swiss Hosting für Hoster und SaaS-Anbieter. Dieses garantiert, dass die Aufbewahrung der Daten in Schweizer Hand und nach Schweizer Recht erfolgen.

Loading

Mehr zum Thema

image

Mit Red Hat OpenShift das Business boosten

Digitale Innovation ist ein Buzzword, das gerne und oft eingesetzt wird. Aber halten digital innovative Lösungen wie Red Hat OpenShift auch, was sie versprechen? Ja, das tun sie, zeigt ein Whitepaper: Quer über alle Branchen steigern Unternehmen ihre Wettbewerbsfähigkeit.

image

Managed OpenShift: schnell und sicher

Geschäftskritische Anwendungen? Dann hat Ihr Unternehmen besondere Bedürfnisse: Kurze Release-Zyklen, Technologiefreiheit und Sicherheit stehen ganz oben auf Ihrer Wunschliste.

image

IAM as a Service: sicher und komfortabel

Kunden, Lieferanten, Mitarbeitende, Interessenten: Oft nutzen sie alle dieselben Anwendungen, aber mit ganz unterschiedlichen Rollen und Rechten. Besonders wenn es sich um Plattformen mit sensiblen Benutzerdaten handelt, stellt dies Unternehmen vor grosse Herausforderungen.

image

Schweiz: Pandemie bremst M&A, nicht aber in der ICT-Branche

Die Digitalisierung befeuerte im Tech-Sektor Fusionen und Übernahmen. Die grossen Deals von 2020.

publiziert am 22.1.2021