ZKB-Website behindertenfreundlich

24. Juli 2007, 15:46
  • zkb
image

Der Webdienstleister Unic Internet Solutions hat die Website der Zürcher Kantonalbank (ZKB) neu konzipiert.

Der Webdienstleister Unic Internet Solutions hat die Website der Zürcher Kantonalbank (ZKB) neu konzipiert. Der Online-Auftritt ist nun auch für behinderte Menschen zugänglich. Laut ZKB handelt es sich um die erste Website einer Schweizer Bank, die für Menschen mit Behinderung zugänglich ist. Die ZKB-Homepage wird täglich von rund 15'000 Usern besucht.
Der Online-Auftritt sei von sehbehinderten, blinden sowie motorisch eingeschränkten Personen umfassend auf seine Benutzerfreundlichkeit hin getestet worden. Die Schriftgrösse kann je nach Sehleistung angepasst werden. Externe Links und Downloads sind speziell gekennzeichnet und Bilder sowie Grafiken sind verständlich beschriftet. Die unabhängige Zertifizierungsstelle Stiftung "Zugang für alle" hat den neuen Internet-Auftritt der ZKB mit der höchsten Zertifizierungsstufe "barrierefreie Qualität AAplus" ausgezeichnet. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Die Vorsorge-App Frankly verwaltet über 1 Milliarde Vermögen

Die Vorsorgelösung Frankly hat sich für die ZKB zu einem wichtigen digitalen Kanal im Vorsorgegeschäft entwickelt. Das Wachstum soll auch den Usern zugutekommen.

publiziert am 23.11.2021
image

ZKB lanciert offene Schnitt­stelle für externe Vermögens­verwalter

Die Zürcher Kantonalbank hat einen offenen Standard für externe Vermögensverwalter und Custody Services geschaffen. Die APIs sollen ab Anfang 2022 zur Verfügung stehen.

publiziert am 22.11.2021
image

Open-Banking-Initiative Openwealth gründet einen Verein

Die API-Standardisierungsinitiative wird in den Verein Openwealth Association überführt. SFTI und b.Link sind keine Konkurrenz, wird erklärt.

publiziert am 18.2.2021
image

Breite Schweizer Allianz publiziert Kodex für Daten-Geschäft

Die ethischen Leitlinien sollen helfen, die Skepsis gegenüber datenzentrierten Diensten auszuräumen. Zudem erhalten IT-Firmen konkrete Vorschläge.

publiziert am 10.12.2020