Zoff im Startup-Lager

21. März 2014, 16:08
  • people & jobs
  • startup
image

Die 'SonntagsZeitung' hatte vor drei Wochen --http://www.

Die 'SonntagsZeitung' hatte vor drei Wochen einen Artikel über das Institut für Jungunternehmen (IFJ) und dessen Geschäftsführer Beat Schillig veröffentlicht. Darin kritisieren die Autorin Catherine Boss und Co-Autor und 'SonntagsZeitung'-Chefredaktor Arthur Rutishauser unter anderem, dass der IFJ-Geschäftsführer Kursmodule (das Trainingsprogramm heisst venturelab) für Startups durchführt und gleichzeitig in diese investiert. "Er hat dank seinem Insiderwissen aus den Kursen in den besten, aussichtsreichsten Projekte als Erster investiert und später saftige Gewinne gemacht."
Die Startup-Szene reagierte prompt: In mehreren Foren (zum Beispiel: Mediainjustic.com.
Rutishauser versteht die Aufregung nicht ganz. Gegenüber inside-channels.ch schreibt er in einer E-Mail: "Wir halten an unserer Geschichte fest. Herr Schillig hatte, wie im Artikel dargestellt, ein vertieftes Wissen über die Geschäfte der Kursteilnehmer und investierte teilweise in ihre Unternehmen. Die Investments werden ja weder bestritten noch sind sie illegal." Er kritisiere lediglich, dass es keine Richtlinien für den Umgang mit solchen Interessenskonflikten gab. "Diese sind erst für die neue Ausschreibung vorgesehen. Ich habe im Vorfeld des Artikels mehrmals mit Beat Schillig gesprochen und seinen Standpunkt meiner Ansicht nach im Artikel auch dargestellt. Ob es in Einzelpunkten Korrekturen- oder Präzisierungen notwendig sind, wird sich aus den laufenden Gesprächen ergeben", führt er aus. (lvb)

Loading

Mehr zum Thema

image

Competec erweitert Geschäftsleitung

Man will sich im Zuge des Wachstums breiter aufstellen: Das Unternehmen beruft neue Mitglieder in das Führungsgremium.

publiziert am 2.2.2023
image

In der Schweizer IT-Branche steigen die Löhne weiter

Michael Page hat seine neue Lohnübersicht veröffentlicht. Kandidatenmangel und Inflation führen zu steigenden Lohnerwartungen. Mit welchen Löhnen IT-Beschäftigte rechnen können.

publiziert am 2.2.2023
image

Mobilezone erhält Mitte 2024 zwei Chefs

Das Unternehmen plant langfristig: Roger Wassmer und Wilke Stroman lösen Markus Bernhard ab.

publiziert am 2.2.2023
image

Ex-Avaloq-CEO erhält weiteren VR-Sitz

Julius Bär beruft Jürg Hunziker in den Verwaltungsrat.

publiziert am 2.2.2023