Zühlke Ventures investiert in E-Health-Startup Evismo

16. September 2021, 11:40
image

Das Geld will das Zürcher Jungunternehmen in die Skalierung von Diagnostics-as-a-Service für Herzrhythmusstörungen stecken.

Neben Zühlke Ventures haben sich auch Mitglieder der Swiss Health Angels und der Business Angels Schweiz in einer ersten Finanzierungsrunde bei Evismo engagiert. Wie einer Mitteilung zu entnehmen ist, will das im Februar 2018 gegründete Unternehmen das frische Kapital für die Skalierung von Diagnostics-as-a-Service für Herzrhythmusstörungen einsetzen. Mit der Seed-Finanzierungsrunde haben neu auch Jochen Ganz, Unternehmer und Investor, sowie Tero Pasanen, Sales Director Bittium, Einsitz im Verwaltungsrat genommen, heisst es weiter.
Das E-Health-Startup hat ein 18 Gramm leichtes Elektrokardiogramm-Gerät (EKG) namens Cardioflex entwickelt. Es wird auf der Haut angebracht, kann bis zu 30 Tage getragen werden und erhöht die Wahrscheinlichkeit, Herzrhythmusstörungen aufzuzeichnen.
Aktuell sollen bereits über 50 Arztpraxen und Kliniken in der Schweiz das EKG-Gerät zur Langzeitdiagnostik nutzen. So seien bisher 3000 Patientinnen und Patienten während rund 400'000 Stunden auf Rhythmusstörungen hin überwacht worden. 
Mit den zusätzlichen Geldern soll nun nicht nur das bestehende Cardioflex erweitert werden. Man wolle auch "weitere Produkte zur Messung von Vitalparametern" lancieren, teilen die Firmengründer Willemien van den Toorn und Alexander Panos mit. Ausserdem wolle man seine Diagnoseleistungen noch bekannter machen und zur "Verknüpfung der verschiedenen Produkte hin zu einem kompletten 'Diagnostics-as-aService' Angebot für Patienten und Ärzte" eine Software-Plattform entwickeln. Deshalb suche man für diese Ausbauten auch zusätzliche Sales-Mitarbeitende und Entwickler.

Loading

Mehr zum Thema

image

Strommangellage und Cloud-Software: Haben Firmen ein Notfallszenario?

Was, wenn der Strom tatsächlich knapp wird, Rechenzentren offline gehen müssen, aber die ganze Firma auf M365 aus der Cloud läuft?

publiziert am 16.8.2022
image

Microsoft lässt Entwickler-Workstations in der Cloud testen

Microsoft hat ein Public Preview seines neuen Dev-Box-Services gestartet.

publiziert am 16.8.2022
image

BIT vergibt 380-Millionen-Auftrag an Spie ICS

Das Bundesamt für Informatik und Telekommunikation muss 12'000 Netzwerkkomponenten an über 1000 Standorten ersetzen.

publiziert am 16.8.2022
image

So hat Globus seine IT von der Migros losgelöst

Nachdem der Detailhändler von Migros an ein ausländisches Joint-Venture verkauft wurde, mussten rund 80% der IT-Services in die Eigenständigkeit überführt werden.

publiziert am 15.8.2022