Zürcher Datenschutzgesetz vor Erneuerung

17. Juli 2006 um 12:42
  • e-government
  • zürich
image

Im Kanton Zürich wird derzeit der Entwurf eines neuen Informations- und Datenschutzgesetzes (IDG) diskutiert.

Im Kanton Zürich wird derzeit der Entwurf eines neuen Informations- und Datenschutzgesetzes (IDG) diskutiert. Wie der Zürcher Justizdirektor Markus Notter heute an einer Pressekonferenz sagte, ist wie bei anderen Kantonen auch im Kanton Zürich der Datenschutz aufgrund der Abkommen von Schengen und Dublin, die 2008 in Kraft treten werden, anzupassen. Ziel ist es, einen Ausgleich zwischen dem Zugang zu Informationen und dem Datenschutz zu finden, so der kantonale Datenschutzbeauftragte Bruno Baeriswyl.
Laut Justizdirektor Notter entstehen durch den zunehmenden Datenaustausch grosse Risiken für den Datenschutz. Aus dem heute veröffentlichten elften Tätigkeitsbericht des Datenschutzbeauftragten für das Jahr 2005 geht zudem hervor, dass auch der "Datenhunger" in Wirtschaft und Verwaltung und die technologische Entwicklung wachsende Anforderungen an den Datenschutz stellen. Deshalb stehe der Datenschutz vor einer Erneuerung.
Die Konferenz der Kantonsregierungen (KdK) hat in Bezug auf den Datenschutz eine Wegleitung verfasst. Geplant ist beispielsweise, dass Vorhaben, die ein grosses Risiko für die Persönlichkeitsrechte beinhalten, dem jeweiligen Datenschutzbeauftragten zur Vorabkontrolle eingereicht werden. In Zürich wie auch in anderen Kantonen soll die Unabhängigkeit des Datenschutzbeauftragten gestärkt werden. (mim)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Digitale Fahrtenschreiber: Freie Fahrt für Elca?

Das Bundesamt für Strassen sucht eine Nachfolgelösung für das Verwaltungssystem von digitalen Fahrtschreiberkarten. Elca könnte der alte und neue Anbieter sein.

publiziert am 16.4.2024
image

Thurgau beginnt mit der M365-Einführung

Für die kantonale Verwaltung soll ein "umfassender digitaler Arbeitsplatz" auf Microsoft-Cloud-Basis umgesetzt werden.

publiziert am 16.4.2024
image

Deutsche Hilfe für Schweizer Drohnen

Der deutsche Rüstungskonzern Diehl Defence soll Drohnen des Schweizer Unternehmens Skysec Defence zur militärischen Drohnenabwehr weiter entwickeln.

publiziert am 15.4.2024
image

Erstes deutsches Bundesland setzt einen KI-Beirat ein

In Sachsen soll sich ein Beirat für digitale Ethik mit dem Einsatz von KI befassen. Ein solcher sei "dringend notwendig", so die Landesregierung.

publiziert am 15.4.2024