Zürcher Glasfasernetz entsteht aus der Mitte

29. November 2007, 10:01
  • telco
  • ewz
  • zürich
  • glasfaser
  • orange
image

Das Glasfasernetz des Elektrizitätswerks der Stadt Zürich (EWZ) nimmt langsam Formen an.

Das Glasfasernetz des Elektrizitätswerks der Stadt Zürich (EWZ) nimmt langsam Formen an. Wie die Stadt Zürich gestern mittelte, werden in der ersten Jahreshälfte 2008 im Stadtzentrum die ersten Geschäftsliegenschaften ans Glasfasernetz angeschlossen. In Zürich-Nord sollen auch Haushalte die schnellen Telekom-Dienste nutzen können. Dass zuerst Geschäftsliegenschaften in der Innenstadt sowie "grössere Mehrfamilienhäuser" der Genossenschaft Hagenbrünneli in Zürich-Nord angeschlossen werden, hat wirtschaftliche Gründe, so das EWZ. Als erstes wird im Gebiet Löwenstrasse gebaut. Ende 2008 sollen rund 1400 Unternehmen und 3400 Haushalte ans ewz-zürinet angeschlossen sein.
Das Netz wird nach einer erfolgreichen Abstimmung im März mit Orange. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Leichtes Wachstum bei Salt

Salt hat im ersten Quartal 2022 an Umsatz zugelegt. Auch bei den Firmenkunden ist der Telco gewachsen.

publiziert am 24.5.2022
image

Telco-Branche gibt sich für die Replay-TV-Verrechnung mehr Zeit

In einer gemeinsamen Branchenvereinbarung geben sich die Telcos mehr Zeit, damit Replay-TV für die Provider nicht schon bald viel teurer wird. Doch die Umsetzung ist komplex.

publiziert am 20.5.2022 1
image

Podcast: Kostenpflichtiges Replay-TV ist wie lineares Fernsehen

In dieser Ausgabe von "Die IT-Woche" sagen wir, warum kostenpflichtiges Replay-TV falsch ist. Zudem erklären wir den gemeinsamen Tarif G12 und was dahintersteckt.

publiziert am 20.5.2022
image

"UPC" verschwindet, Telco heisst nur noch Sunrise

Das fusionierte Telekomunternehmen Sunrise UPC schreitet mit seiner Integration weiter voran. Ab kommender Woche wird Sunrise zur neuen Hauptmarke des Konzerns.

publiziert am 19.5.2022 1