Zürcher RCS AG wird zu Avanon

17. Juni 2009, 15:31
  • rechenzentrum
  • risikomanagement
  • software
image

Der kleine Zürcher Hersteller von Systemen für Risikomanagement, RCS, heisst ab sofort Avanon.

Der kleine Zürcher Hersteller von Systemen für Risikomanagement, RCS, heisst ab sofort Avanon. Der alte Name, der sich aus "Risikomanagement Concepts Systems" ableitet, sei "etwas verstaubt" und auch zu kompliziert gewesen, so Marketing-Leiterin Yvonne Lang.
Avanon stellt mit ungefähr 15 Mitarbeitenden sowie Partnerfirmen eine webbasierte Lösung für Risikomanagement vor allem für die Finanzbranche aber auch für die Industrie her. Die Kundenliste der aktuell 10-jährigen Firma ist imposant, finden sich doch klingende Namen wie die AXA Gruppe, Dresdner Bank, PostFinance, die Nationalbank, Raiffeisen aber auch Industriegrössen wie T-Mobile, RWE und den Stromkonzern Alpiq darauf. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Wasserverbrauch eines Microsoft-Rechenzentrums empört Holland

Ein grosses Microsoft-RZ hat 4-mal mehr Wasser zur Kühlung benutzt als geplant. Der Konzern verspricht jetzt Nachhaltigkeit.

publiziert am 17.8.2022
image

RZ-Betreiber NorthC endgültig in der Schweiz angekommen

Die Übernahme der Netrics-RZs in Münchenstein und Biel ist abgeschlossen.

publiziert am 16.8.2022
image

Glarus hoch3 ist bald Geschichte – die Migration läuft schon

Die Tage der IT-Firma der Glarner Gemeinden sind gezählt, sie wird auf Anfang 2023 in der kantonalen Informatik aufgehen. Entlassungen gibt es nicht.

publiziert am 12.8.2022
image

Explosion in US-Rechenzentrum von Google

Drei Personen haben nach einem elektrischen Zwischenfall schwere Verbrennungen erlitten. Ob die Explosion Ursache einer Search-Störung war, ist nicht bestätigt.

publiziert am 9.8.2022