Zürcher Softwarehaus SVOX wächst schnell

15. Februar 2006 um 09:18
    image

    "Innovationsoffensive" und Schaffung von Arbeitsplätzen im laufenden Jahr.

    "Innovationsoffensive" und Schaffung von Arbeitsplätzen im laufenden Jahr.
    Das Zürcher Softwareunternehmen SVOX meldete heute für das vergangene Jahr eine Umsatzsteigerung von 80 Prozent verglichen mit dem Vorjahr. Der Gewinn sei ebenfalls gestiegen. Um wie viel, ist nicht bekannt. Finanzchef Norman Rohr versichert aber gegenüber inside-channels.ch, dass SVOX profitabel ist. Das Unternehmen ist vor allem im Automobil-Bereich tätig und stellt Sprachausgabelösungen her. Die SVOX-Technologie kommt in Navigationssystemen, Multimediasystemen, Freisprecheinrichtungen und Smartphones zum Einsatz.
    Für 2006 kündigt der Anbieter von "Embedded-Speech"-Lösungen nun eine "Innovationsoffensive" an. Wie der CEO Volker Jantzen kommentiert, habe sich die Strategie bewährt, sich auf Sprachausgabelösungen für die Automobil- und Mobilgeräteindustrie zu konzentrieren.
    Globale Betreuung von Zürich aus
    SVOX plant deshalb auch personell zu wachsen. 2006 werden zehn neue Stellen in den Bereichen Forschung, Produktentwicklung und Kundenprojektabwicklung geschaffen. Diese Zahl sei eher konservativ, sagt Rohr. Es werden wahrscheinlich sogar mehr sein. Die neuen Mitarbeitenden werden primär in Zürich beschäftigt.
    Ohnehin agiert SVOX primär von Zürich aus, obwohl in Deutschland, Österreich und in den USA Repräsentationen eröffnet wurden. "Die globale Automobilindustrie können wir zentral aus der Schweiz aus betreuen", sagt Rohr. Selbst japanische Kunden können problemlos von Zürich aus angegangen werden.
    Dieses Jahr soll eine Reihe von Produkt- und Prozessinnovationen vorgestellt werden. Die ersten zwei davon kann man im Rahmen der "ICT in Motion" an der CeBIT in Hannover vom 9. bis 15 März bestaunen. (Maurizio Minetti)

    Loading

    Mehr erfahren

    Mehr zum Thema

    image

    Richtig priorisieren für den Desasterfall

    aspectra steht für den sicheren und hochverfügbaren Betrieb von geschäftskritischen Anwendungen. In einem aktuellen Kundenprojekt stand ein möglichst geringes RPO im Zentrum. Welche Lösung konnte die hohen Anforderungen von Near-Zero-RPO erfüllen?

    image

    Schweiz ist Innovationsführer in Europa

    Die EU lobt den Forschungsstandort Schweiz in einem Bericht zur Innovation. Abstriche gibt es hingegen für wenige Technologien mit Bezug zur Umwelt.

    publiziert am 10.7.2024
    image

    Rückschlag für Entwickler bei Sammelklage gegen Microsoft, Github und OpenAI

    Im Urheberrechtsstreit um von KI -generierter Software haben US-Richter einen Grossteil der Klagepunkte abgewiesen.

    publiziert am 10.7.2024
    image

    Swisscom bleibt Outsourcing-Partner von BLS

    Der Telco wird auch in Zukunft für die IT-Arbeitsplätze der Berner Regionalbahnen verantwortlich sein. Der Auftrag ist insgesamt 10,6 Millionen Franken schwer.

    publiziert am 10.7.2024