Zürich hat 579 neue ICT-Spezialisten

5. Juli 2017, 14:00
  • politik & wirtschaft
image

Wie der Zürcher Lehrbetriebsverband ICT mitteilt, sind in diesem Jahr 666 Kandidaten zur praktischen Abschlussprüfung als Informatiker, Informatikpraktiker und Mediamatiker angetreten.

Wie der Zürcher Lehrbetriebsverband ICT mitteilt, sind in diesem Jahr 666 Kandidaten zur praktischen Abschlussprüfung als Informatiker, Informatikpraktiker und Mediamatiker angetreten. 579 haben die Prüfung bestanden, vor einem Jahr waren es übrigens noch 651 frischgebackene ICT-Berufsleute. Zur heutigen Abschlussfeier hätten sich heute über 900 Gäste im Kongresszentrum Spirgarten in Zürich-Altstetten eingefunden, schreibt der Verband.
Von den künftigen Berufsleuten mit eidgenössischen Fähigkeitszeugnis oder Berufsattest haben 80 oder 14 Prozent mit einem Gesamtdurchschnitt von 5,3 und besser abgeschlossen. Als die zwei beste Absolventen werden mit einer Gesamtnote von je 5,8 der Applikationsentwickler Jan Huber von der Kantonsschule Büelrain und Abraxas Informatik genannt sowie Omar Zeroual von der UBS. Während Huber eine vierjährige Ausbildung absolvierte, habe Zeroual einen zweijährigen way-up Lehrgang absolviert. Wobei Zeroual für sein Gesellenstück, heute IPA (individuelle praktische Arbeit) genannt, sogar die Höchsnote 6,0 erhielt.
Von den 510 Informatik-Absolventen waren 33 oder knapp 6,4 Prozent Frauen. Unter den 32 neuen Informatikpraktiker sind drei Frauen (9,3 Prozent) und 14 von den 37 Mediamatikern sind Frauen, was einem Frauenanteil von 37.8 Prozent entspricht. (vri)

Loading

Mehr zum Thema

image

Swisscom bricht Verhandlungen ab: Müssen 160 Spitäler bald wieder per Papier abrechnen?

Heute können Spitäler elektronisch mit Versicherern und Kantonen abrechnen. Aber wie lange noch? Swisscom Health hat die Verhandlungen mit dem Dienstleister Medidata einseitig abgebrochen.

publiziert am 17.11.2022
image

So wirkt sich der FTX-Sturz auf die Schweiz aus

Kryptowährungen sacken ab, der nächste Kryptoverleiher steht vor der Insolvenz. Die Krypto-Schweiz sieht sich in diesen unsicheren Zeiten als Fels in der Brandung.

publiziert am 17.11.2022
image

Siemens Schweiz profitiert vom Digitalisierungsboom

Die Schweizer Gesellschaften des Mischkonzerns haben im letzten Geschäftsjahr 2,9 Milliarden Franken umgesetzt. Digital Industries hat einen Wachstumsschub verzeichnet.

publiziert am 17.11.2022
image

Evernote schlüpft bei italienischem App-Entwickler unter

Bending Spoons kauft die Notiz-App, deren Attraktivität gesteigert und Funktionsumfang ausgebaut werden soll.

publiziert am 17.11.2022