Zugang zu Azure-Ressourcen über BT

26. September 2016, 12:53
  • cloud
  • microsoft
  • azure
image

Mit "BT Compute for Microsoft Azure" erweitert der IT-Dienstleister BT sein Cloud-Portfolio.

Mit "BT Compute for Microsoft Azure" erweitert der IT-Dienstleister BT sein Cloud-Portfolio. BT-Kunden können damit Cloud-Ressourcen von Microsoft Azure über das Compute Management System (CMS) genannte Onlineportal von BT bestellen und mit BT-eigenen Cloud-Angeboten kombinieren. Ein ähnliches Angebot hat BT vor wenigen Monaten für die Oracle-Cloud angekündigt.
Unternehmen sollen so in der Lage sein, mit nur einem Service-Paket, einem Vertrag und einer einheitlichen Rechnung eine hybride Cloud-Infrastruktur einzurichten. Der Service wird im Laufe des vierten Quartals 2016 verfügbar sein. Ergänzt wird er durch die direkte Netzwerkanbindung per Microsoft Azure ExpressRoute im Rahmen von BT Cloud Connect Direct. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Microsoft zieht Windows 10 nach und nach den Stecker

Für gewisse nicht aktualisierte Versionen wird es bald keine Security-Updates mehr geben. Das Gleiche gilt für Windows-Server ab August. Weitere Produkte folgen bald.

publiziert am 18.5.2022
image

Berns Microsoft-365-Zug rollt

Die Stadt Bern zementiert den Microsoft-Kurs. Jetzt sind der Dienstleister für die MS-365-Einführung gewählt und die MS-365-Lizenzen für die Schulen gekauft worden.

publiziert am 18.5.2022
image

Google will "gehärtete" Open-Source-Software vertreiben

Der Cloudriese scheint von der Sorge vieler Unternehmen über die Sicherheit ihrer Software-Lieferkette profitieren zu wollen.

publiziert am 18.5.2022
image

Microsoft versucht kartell­rechtliche Bedenken zu zerstreuen

Der US-Konzern ist erneut ins Visier der EU-Kartell­behörden geraten. Überarbeitete Lizenz­vereinbarungen sollen die EU und Cloud Service Provider beschwichtigen.

publiziert am 18.5.2022