Zuger Kantonalbank verlängert CSC-Outsourcingdeal

22. Juli 2008, 15:31
  • rechenzentrum
  • sap
  • outsourcing
  • ibm
image

Vertragsvolumen von 34 Millionen Franken.

Vertragsvolumen von 34 Millionen Franken.
Die Zuger Kantonalbank hat ihren Outsourcing-Vertrag mit CSC (Computer Sciences Corporation) vorzeitig um weitere sieben Jahre verlängert. 2002 schlossen die beiden Unternehmen einen Acht-Jahres-Vertrag über den Betrieb und das Management der SAP-Bankenplattform. Der neue Vertrag hat ein Volumen von 34 Millionen Franken und gilt bis 2015. Betrieben wird die Lösung nach wie vor bei IBM in Winterthur.
CSC Schweiz wird wie bereits bis anhin SAP-basierte Application-Services, inklusive Entwicklung, Wartung und Support, erbringen. Nebst dem Betrieb und Management der SAP-Bankensoftware sollen auch neue Funktionalitäten bereitgestellt werden, welche die Effizienz und die Benutzerfreundlichkeit des Systems erhöhen sollen.
Einziger Kunde
"Dank der Unterstützung von CSC können wir die Betriebskosten weiter senken und gleichzeitig den Kundenservice verbessern", lässt sich Beat Mathys, Geschäftsleitungsmitglied der Zuger Kantonalbank, in einer Mitteilung zitieren. "Die Stärke unserer Dienstleistungen im Finanzbereich gibt unseren Kunden Sicherheit in einem sich rasch verändernden Markt", kommentiert Guy Hains, Präsident der European Group von CSC.
Die Zuger Kantonalbank hatte sich in den neunziger Jahren entschieden, die alte Plattform aus den siebziger und achtziger Jahren zu ersetzen. Die SAP-basierte "Swiss Banking Platform" von CSC ging in zwei Phasen 2002 und 2005. (Maurizio Minetti)

Loading

Mehr zum Thema

image

Das OIZ der Stadt Zürich hat seine SAP-Dienstleister bestimmt

Für 22 Millionen Franken hat sich der Stadtzürcher IT-Dienstleister SAP-Unterstützung in 4 Bereichen gesichert.

publiziert am 23.9.2022
image

RZ-Ausfälle kosten schnell mal mehr als 1 Million Dollar

Eine internationale Studie zeigt, dass die Betreiber auch im nachhaltigen Umgang mit Strom und Wasser noch Verbesserungs­potenzial aufweisen.

publiziert am 22.9.2022
image

2023 zieht Helvetia den eigenen RZs den Stecker

Helvetia will komplett in die Cloud. Wir haben mit CTO Achim Baumstark, Cloud-Leiter Raphael Graber und Michael Hanisch von AWS über die Migration gesprochen.

publiziert am 15.9.2022
image

Swissbit entwickelt jetzt auch SSDs für Rechenzentren

Der Schweizer Speicherhersteller spannt mit dem US-Unternehmen Burlywood zusammen und will in den RZ-Bereich vorstossen.

publiziert am 15.9.2022