Zuger Krypto-Händler Bitcoin Suisse büsst Umsatz ein

22. März 2019 um 14:02
  • fintech
  • geschäftszahlen
  • zug
image

Bitcoin Suisse hat vergangenes Jahr weniger Umsatz und Gewinn erzielt.

Bitcoin Suisse hat vergangenes Jahr weniger Umsatz und Gewinn erzielt. Der Zuger Krypto-Händler konnte sich aber trotz den Kurseinbrüchen an den Kryptomärkten gut halten und verdoppelte den Personalbestand.
2018 erzielte das Unternehmen rund um Gründer und Co-Chef Niklas Nikolajsen einen Umsatz von 37,2 Millionen Franken, wie Bitcoin Suisse mitteilt. Das sind elf Prozent weniger als 2017. Die operativen Kosten haben sich mit 12,1 Millionen Franken fast verdreifacht. Dies dürfte wohl auch an der Verdoppelung des Personalbestands auf total 73 Mitarbeitende liegen. Auch im laufenden Jahr soll der Personalbestand ausgebaut werden. Allein im ersten Quartal sollen laut 'Finews' neun weitere Mitarbeitende eingestellt werden.
Unter dem Strich erzielte das 2013 gegründete Unternehmen einen noch ungeprüften Gewinn von 21,2 Millionen Franken, fast ein Drittel weniger als 2017. Die Eigenmittel werden auf 50,1 Millionen beziffert, nach 32,1 Millionen im Vorjahr. (sda/kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Also büsst über 1 Milliarde Umsatz ein

Der Emmener Distributor muss einen Dämpfer hinnehmen: Umsatz und Gewinn sind 2023 deutlich geschrumpft.

publiziert am 20.2.2024
image

Temenos steigert Gewinn und wehrt sich gegen Vorwürfe

Der Genfer Bankensoftware-Hersteller kommt trotz guten Zahlen nicht zur Ruhe. Gegen die schweren Vorwürfe soll eine Untersuchung eingeleitet werden.

publiziert am 20.2.2024
image

Sunrise hält seinen Umsatz

Dank mehr Firmenkunden und gutem Mobile-Geschäft hat der Telco sein Jahr mit einem stabilen Umsatz abgeschlossen.

publiziert am 16.2.2024
image

Softwareone: Leichte Umsatzs­teigerung und eine "Vision"

Der Lizenzhändler ist im zurückliegenden Geschäftsjahr weniger stark gewachsen als erwartet. Die "Vision 2026" soll mehr Wachstum bringen.

publiziert am 15.2.2024