Zusätzliche Funktionen bei Dells PCaaS-Angebot

3. November 2017, 13:14
  • cloud
  • dell technologies
  • vmware
  • finanzierung
image

Mit Dienstleistungs-, Finanzierungs- und Software-Optionen will Dell nach eigenen Angaben sein Angebot für PC-as-a-Service (PCaaS) ausgebaut haben.

Mit Dienstleistungs-, Finanzierungs- und Software-Optionen will Dell nach eigenen Angaben sein Angebot für PC-as-a-Service (PCaaS) ausgebaut haben. Ab sofort sollen zudem Unternehmen, die ihre PCs selbst bereitstellen und verwalten, Zugriff auf die PC-Management-Software AirWatch von VMware über Dells Client Command Suite erhalten. Adressiert wird mit dem Provisionierungs-Tool aber nur Windows 10. VMware hatte AirWatch bekanntlich Anfang Jahr für Drittanbieter geöffnet.
Konkret vereint PCaaS Hardware, Software, Lebenszyklusservices und Finanzierung, die monatlich pro Arbeitsplatz abgerechnet werden. Neben den vorhandenen Standardfeatures existiert bei Dell nun ein PCaaS Services Delivery Manager, der von der Planung bis zum Ende des Lebenszyklus als persönlicher Ansprechpartner fungiere. Er koordiniere mit Dell Implementierung, Support, Finanzierung und Wiederverwertung.
Hinzugekommen sind daneben flexible Finanzierungsmöglichkeiten. So können jetzt bei Laufzeitmodellen mit 36 oder 48 Monaten die Menge der Systeme respektive die Upgrades jeweils in der Mitte der Laufzeit um fünf, zehn oder 15 Prozent nach oben oder unten angepasst werden, teilt Dell mit. Neu wurde auch die Rücknahme der Geräte am Ende der Vertragslaufzeiten ins Standardangebot gepackt. Wobei der Service zudem die Löschung der Daten vor Ort beim Kunden umfasse.
Als jetzt verfügbare Software-Optionen werden die Endpoint Security Suite Enterprise für Datei-basierte Verschlüsselung genannt und eben das Endpoint-Management via AirWatch. Schliesslich weist Dell noch auf den Service Absolute Data and Device Security hin, der das Tracking von Geräten und adaptive Endpunktsicherheit umfasst.
Verfügbar sind all die Neuerungen sofort, wenn man OptiPlex-Desktops, Latitude-Notebooks und Precision-Workstations im Einsatz hat. Wobei sie auch als Reselling-Optionen über den Channel zur Verfügung stehen. Laut der Meldung gibt es das in Dells Client Command Suite integrierte AirWatch ebenfalls ab sofort, aber nicht allein für die genannten Geräte, sondern zusätzlich noch für ausgewählte XPS-PCs. (vri)
Neue Business-Modelle für neue Zeiten
Das ist das Motto des dritten Inside Channels Forum am 1. Februar 2018 in Aarau. Highlight: Sechs Channel Player sprechen über ihre neuen Business-Modelle. Hier gibt es mehr Infos und Tickets.

Loading

Mehr zum Thema

image

Zürcher Datenschützerin zum Cloudeinsatz: "Der Regierungsratsbeschluss ändert gar nichts"

Bei Dominika Blonski häufen sich seit dem Frühling Anfragen von Behörden zur Cloudnutzung. Im Gespräch sagt die Datenschützerin: "Ich weiss nicht, was die Absicht der Zürcher Regierung war."

publiziert am 30.9.2022 7
image

Edöb: "Vertrauen Behörden nur auf private Gutachten, können sie sich eine blutige Nase holen"

Der Eidgenössische Datenschützer kritisiert Anwaltskanzleien, die Behörden beim Einsatz von US-Cloud-Diensten Sicherheit versprechen. Im Interview schildert Adrian Lobsiger seine Sicht.

publiziert am 28.9.2022 3
image

Frisches Geld für Edtech-Startup Taskbase

Das Zürcher Jungunternehmen konnte in einer Seed-Finanzierungsrunde 1,3 Millionen Franken einsammeln.

publiziert am 28.9.2022
image

Public Cloud: Der Bund hat Verträge mit Hyperscalern unterzeichnet

Da noch ein Gerichtsverfahren hängig ist, können die Ämter noch keine Cloud Services im Rahmen der 110 Millionen Franken schweren WTO-Beschaffung beziehen.

publiziert am 27.9.2022 1