Zwei Drittel aller PCs werden jedes Jahr vom Support "in die Hand genommen"

23. April 2018, 09:57
  • rechenzentrum
  • support
image

Über zwei Drittel aller Desktop-PCs in Unternehmen werden jedes Jahr verschoben, installiert oder deinstalliert, wie der IT-Consultant Axeba mit Berufung auf einen eigenen Benchmark schreibt.

Über zwei Drittel aller Desktop-PCs in Unternehmen werden jedes Jahr verschoben, installiert oder deinstalliert, wie der IT-Consultant Axeba mit Berufung auf einen eigenen Benchmark schreibt. Die Zahlen basieren auf einer Untersuchung von 80 Schweizer Unternehmen mit über 320'000 PCs.
13 Prozent der PCs pro Jahr müssten von den Mitarbeitenden des Onsite-Supports jährlich umgezogen werden. Hinzu würden 39 Installationen sowie 17 Deinstallationen – also das physische auf- und abbauen der Geräte – pro 100 PC-Arbeitsplätze kommen. Somit müssten in einem Jahr 69 Prozent aller PCs von den Onsite-Mitarbeitenden "in die Hand genommen werden". Dabei sind laut Blogeintrag die Supportfälle noch nicht eingerechnet.
"Bei der Betrachtung dieser Zahlen wird klar, wieso viele Unternehmen über Thin- oder Zero-Clients nachdenken", schreibt Axeba. Die Supportkosten liessen sich senken, da die Support-Mitarbeitenden weniger Direktzugriff auf die Geräte benötigen. (kjo)
(Update, 15.09 Uhr): Der Artikel wurde präzisiert.

Loading

Mehr zum Thema

image

OVHcloud bekommt 200 Millionen Euro für neue RZs

Erstmals gewährt die Europäische Investitionsbank ein Darlehen im Cloud-Sektor. OVH will damit in Europa expandieren, und IDC anerkennt das Unternehmen neu als Hyperscaler.

publiziert am 28.11.2022
image

Bei Infopro laufen erste Systeme nach Cyber­angriff wieder

Der Berner IT-Dienstleister kann erste Systeme wieder hochfahren und hofft, im Verlauf dieser Woche zum Normal­betrieb zurückkehren zu können.

publiziert am 28.11.2022
image

Cyberangriff auf Infopro trifft auch Gemeinde Messen

Die Solothurner Gemeinde musste ihre Services nach einem Angriff herunterfahren. Derzeit kommuniziert sie über eine provisorische GMX-E-Mail-Adresse.

publiziert am 25.11.2022
image

Microsoft holt Daten aus dem Ausland in Schweizer RZs

Zügeltermin: Schweizer Microsoft-Kunden können ihre M365-Daten in hiesige Rechenzentren migrieren lassen. Bis April 2023 ist dies noch kostenlos möglich.

publiziert am 21.11.2022