Zwei Junge erweitern die GL von Zibris

25. Februar 2019, 15:33
  • people & jobs
  • zibris
  • management
image

Zibris hat offiziell bekanntgegeben, dass Philipp Steiner und Tim Suter, die beiden Firmengründer Claudio Brogna und Mariano Isek in der Geschäftsleitung ergänzen.

Zibris hat offiziell bekanntgegeben, dass Philipp Steiner und Tim Suter, die beiden Firmengründer Claudio Brogna und Mariano Isek in der Geschäftsleitung ergänzen.
Dies ist Teil einer Reorganisation.
Philipp Steiner, Head of Sales and Services, ist laut dem LinkedIn-Profil seit dem Lehrabschluss vor zwölf Jahren bei Zibris und kontinuierlich aufgestiegen.
Zu seinem Team gehören zwei Teamleiter Sales und ein Branch-Manager.
Der laut LinkedIn 34-jährige Tim Suter wechselte im März 2018 von der Auto Group zu Zibris und ist Head of Marketing and Communications. Er hat drei Mitarbeitende in seinem Team, wie er auf Anfrage von inside-channels.ch erklärt.
Die beiden unterstützen die beiden Gründer mit ihrem "differenzierten Know-how", so die Mitteilung. "So kann eine ideale Weiterentwicklung der Unternehmung gewährleistet werden".
An dieser Stelle kann man auch klären, wie die Nachfolge von Andy Beck nach dessen Abgang gelöst wurde: Die Aufgaben wurden intern auf bestehende Leute aufgeteilt. Zwei System Engineers sind nun für Aruba zuständig und der Bereich werde gerade aufgebaut, so Suter. (mag)

Loading

Mehr zum Thema

image

Urs Truttmann wird Digitalchef der Stadt Luzern

Nachdem Truttman seit April schon interimistisch als CDO im Einsatz stand, übernimmt er die Leitung der Dienstabteilung Digital jetzt definitiv.

publiziert am 29.9.2022
image

USA gegen Russland: Wahl um ITU-Präsidium ist entschieden

Die International Telecommunications Union (ITU) der UNO wird neu von einer Amerikanerin geleitet. Doreen Bogdan-Martin setzte sich gegen einen Russen durch.

publiziert am 29.9.2022
image

Krypto-Startup 21.co holt langjährigen Goldman-Sachs-Mann als CTO

David Josse heisst der neue Technikchef des Jungunternehmens, das mit dessen Kenntnissen und Branchenexpertise sein Produktangebot ausbauen und skalieren will.

publiziert am 29.9.2022
image

All for One legt Schweizer Töchter zusammen

Die beiden SAP-Dienstleister Process-Partner und ASC werden zu All for One Switzerland.

publiziert am 29.9.2022