Zwei neue IT-Profs an der EPFL

28. September 2015 um 14:46
  • politik & wirtschaft
  • eth
  • epfl
image

Soeben hat der Rat der Eidgenössischen Technischen Hochschulen (ETH) eine Liste der neuen IT-Professuren in Zürich und Lausanne (EPFL) vorgelegt.

Soeben hat der Rat der Eidgenössischen Technischen Hochschulen (ETH) eine Liste der neuen IT-Professuren in Zürich und Lausanne (EPFL) vorgelegt. Daraus geht auch hervor, dass Bertrand Meyer, der seit 2001 als Professor für Software Engineering in Zürich unterrichtete, Ende Januar 2016 pensioniert wird. Neu wechselt Wenzel Jakob, der zurzeit als Postdoktorand an der ETH Zürich arbeitet, als Assistenzprofessor für Informatik und Kommunikationssysteme an die EPFL. Jakob sei Spezialist für Computergrafik mit einem Fokus auf der präzisen Wiedergabe von Bildern an Bildschirmen, bei der er die Interaktion zwischen der physischen Materie und dem Licht modelliere. An der EPFL werde er den Bereich Visual Computing ergänzen.
Neu in Lausanne ist zudem Mikhail Kapralov, der bisher Postdoktorand am IBM Thomas J. Watson Forschungszentrum in New York war. Er werde ebenfalls Assistenzprofessor für Informatik und Kommunikationssysteme, wobei sein Schwerpunkt im Bereich der Algorithmen liege. Seine Forschungen zu sublinearen Algorithmen hätten zu Durchbrüchen in Sachen Big Data geführt, "wo selbst die effizientesten linearen Algorithmen die Datenmengen nicht mehr mit einem vertretbaren Aufwand bewältigen und analysieren können", wie der ETH-Rat schreibt. Mit Kapralovs werde die EPFL die theoretische Informatik verstärken. (vri)

Loading

Mehr zum Thema

image

EU-Parlament beschliesst Online-Ausweis

Das Parlament hat der eIDAS-Verordnung endgültig grünes Licht gegeben. Damit ist der Weg für eine EU Digital Identity Wallet geebnet.

publiziert am 1.3.2024
image

Luzerner Regierung gibt grünes Licht für kantonale E-ID

Gedacht ist das Angebot als Übergangslösung, bis die staatliche E-ID verfügbar ist. Ausserdem führt der Kanton das Behördenlogin "Agov" ein.

publiziert am 1.3.2024
image

Zug steckt 40 Millionen Franken in ein Blockchain-Institut

Mit den Einnahmen aus der OECD-Mindeststeuer soll das Crypto Valley zum Zentrum für die Blockchain-Forschung werden.

publiziert am 1.3.2024
image

Neue Details zum Webseiten-Debakel in Schaffhausen

Beim Projekt für den Relaunch der Website des Kantons Schaffhausen ging einiges schief. Ein neuer Bericht spricht von "Informations­manipulationen".

publiziert am 1.3.2024