Zwei neue Seppmail-Vorzeigekunden in Deutschland

30. August 2018, 09:07
  • security
  • seppmail
  • deutschland
image

Der Schweizer Spezialist für E-Mail-Verschlüsselung, Seppmail, hat in Deutschland zwei neue grosse Kunden gewonnen.

Der Schweizer Spezialist für E-Mail-Verschlüsselung, Seppmail, hat in Deutschland zwei neue grosse Kunden gewonnen. Es handelt sich um die Technische Universität Dresden sowie den auf Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Rechtsanwälte spezialisierten Softwareentwickler und IT-Dienstleister Datev. Durch die TU Dresden kommen laut Seppmail rund 40'000, durch Datev rund 50'000 neue User hinzu.
Ein Grund der Entscheidung für Seppmail sei die Konformität zur europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) gewesen. Ebenfalls wichtig war es laut Seppmail, dass die Plattform sowohl standardisierte Verschlüsselungsverfahren wie S/MIME und OpenPGP unterstütze als auch eine verschlüsselte E-Mail-Kommunikation mit Dritten ermöglicht, die kein digitales Schlüsselmaterial besitzen.
Letzteres funktioniert, wie Christian Bachhuber, Projektverantwortlicher bei Datev erklärt, via die in Seppmail verwendete GINA-Technologie: "GINA kommt dann zum Tragen, wenn der Empfänger keine Verschlüsselung nutzt oder es sich um die erste sichere Kommunikation handelt. Dabei verschlüsselt und sendet GINA die Nachricht als html-Anhang mit einer Träger-E-Mail an den Empfänger. Öffnet der Empfänger den Anhang, wird er dazu aufgefordert, sein Passwort im GNA-Webportal einzugeben. Alsdann wird die Nachricht über eine sichere Verbindung im Hintergrund hochgeladen und entschlüsselt. Der User kann seine Nachricht samt Anhängen lesen und sofort verschlüsselt antworten." (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Cyberangriff auf die Uni Zürich

Die Angreifer scheinen äusserst professionell vorzugehen, erklärt die Zürcher Hochschule. Noch gebe es keine Hinweise, dass Daten verschlüsselt oder abgegriffen worden sind.

publiziert am 3.2.2023
image

So arbeiten Googles interne Hacker

Hoodies, Plasmalampen, digitale Brandstiftung. Daniel Fabian, Leiter von Googles Team Red, zeigt Praktiken seiner Hacker-Gruppe.

publiziert am 2.2.2023
image

Cyberangriff auf Adesso Deutschland

Kriminelle haben Systeme kompromittiert und Daten kopiert. Kundendaten sind laut dem IT-Dienstleister nicht abgeflossen.

publiziert am 2.2.2023
image

Darkweb-Salärstudie: Das sind die Löhne der Cyberkriminellen

Für gefragte Malware-Entwickler gibt es Top-Löhne. Das Durchschnittsgehalt ist aber vergleichsweise bescheiden.

publiziert am 1.2.2023