Zwei Privatbanken gehen mit Finnova live

6. Januar 2010, 13:12
  • rechenzentrum
  • finnova
image

Privatbank Bellerive und Neue Bank mit Kernbankensystem aus Lenzburg.

Privatbank Bellerive und Neue Bank mit Kernbankensystem aus Lenzburg.
Die beiden Privatbanken Bellerive in Zürich und Neue Bank in Liechtenstein arbeiten seit dem 4. Januar 2010 mit dem Kernbankensystem Finnova. Die Software aus Lenzburg läuft bei der Privatbank Bellerive im Mandantenbetrieb auf dem System der Graubündner Kantonalbank, welche die Mehrheit der Aktien besitzt. Die Neue Bank Liechtenstein betreibt die Software in Eigenregie. Finanzielle Details sind in beiden Fällen nicht bekannt.
Sowohl Bellerive als auch die Neue Bank arbeiteten vorher mit dem System Penta. Während bei der Neuen Bank die Business Solution Group Implementierungspartner war, ging die Privatbank Bellerive mit Hilfe des Finnova-Partners T-Systems live.
Angesichts der Tatsache, dass mittlerweile fast alle Schweizer Retailbanken eine moderne Kernbankenlösung im Einsatz haben oder eine Einführung planen, konzentrieren sich die Softwarehersteller in jüngster Zeit auf den noch wenig standardisierten Privatbankenmarkt. Finnova sprach vor kurzem von einem "Comeback" im Privatbankenbereich. (Maurizio Minetti)

Loading

Mehr zum Thema

image

RZ-Ausfälle kosten schnell mal mehr als 1 Million Dollar

Eine internationale Studie zeigt, dass die Betreiber auch im nachhaltigen Umgang mit Strom und Wasser noch Verbesserungs­potenzial aufweisen.

publiziert am 22.9.2022
image

2023 zieht Helvetia den eigenen RZs den Stecker

Helvetia will komplett in die Cloud. Wir haben mit CTO Achim Baumstark, Cloud-Leiter Raphael Graber und Michael Hanisch von AWS über die Migration gesprochen.

publiziert am 15.9.2022
image

Swissbit entwickelt jetzt auch SSDs für Rechenzentren

Der Schweizer Speicherhersteller spannt mit dem US-Unternehmen Burlywood zusammen und will in den RZ-Bereich vorstossen.

publiziert am 15.9.2022
image

Equinix hat wieder ausgebaut

Das ZH4 von Equinix hat weitere 850 Quadratmeter Fläche erhalten.

publiziert am 15.9.2022