Zwei Schweizer Informatiker holen Gold an Berufs-WM

20. Oktober 2017, 09:48
  • politik & wirtschaft
image

IT-Cracks Manuel Allenspach und Emil von Wattenwyl verhelfen Schweiz zu hervorragender Platzierung.

IT-Cracks Manuel Allenspach und Emil von Wattenwyl verhelfen Schweiz zu hervorragender Platzierung.
Die Schweiz hat laut SwissSkills an den Berufsweltmeisterschaften in Abu Dhabi direkt hinter dem rund 1,4 Milliarden Einwohner starken China den zweiten Rang erringen können. Die 38 Schweizer Teilnehmer sicherten sich elf Mal den WM-Titel und insgesamt 20 Medaillen. Damit konnten sie sich unter den 58 teilnehmenden Nationen hervorragend platzieren: Nach dem Wertungssystem der WM-Ausrichterin WorldSkills allerdings auf Rang drei hinter Korea.
Dazu haben auch zwei Informatiker beigetragen: Gold ging an Manuel Allenspach in der Kategorie IT-Software-Lösungen für Unternehmen sowie an Emil von Wattenwyl im Bereich Webdesign und Development. Allenspach, der bereits dreimal Schweizermeister geworden ist, wurde bei Bühler in Uzwil ausgebildet und arbeitet heute bei VRSG. Von Wattenwyl erhielt seine Ausbildung bei seinem heutigen Arbeitgeber, dem Solothurner Unternehmen Sitasys.
Für den dritten Schweizer Informatiker reichte es nicht auf das Siegertreppchen: Pascal Mathis, der bei Coop die Lehre gemacht hat, erhielt in der Kategorie IT-Netzwerksysteme Administration ein Diplom.
An den 44ten Berufsweltmeisterschaften wurden insgesamt 215 Medaillen in 51 Kategorien vergeben. (ts)

Loading

Mehr zum Thema

image

PUK soll Zürcher Datenskandal durchleuchten

Datenträger der Justizdirektion landeten im Sex- und Drogenmilieu. Jetzt soll eine Parlamentarische Unter­suchungs­kommission zum Vorfall eingesetzt werden.

publiziert am 26.1.2023
image

Schweizer Firma in Cyberwaffendeal verwickelt

Die Schweiz sei attraktiv als Drehscheibe für den Verkauf von Spähsoftware, berichtet die 'Handelszeitung' und deckt einen Fall auf. Nun wird das Seco aktiv.

publiziert am 26.1.2023
image

Sunrise will nicht freiwillig auf Huawei verzichten

Ohne politischen Druck werde man nicht auf die Mobilfunktechnologie des chinesischen Anbieters verzichten, sagte der CEO der Muttergesellschaft.

publiziert am 26.1.2023
image

Wenn Azure nicht wäre, würde Microsoft schrumpfen

Der Konzern gibt sinkende Umsätze bei Software und Spielkonsonsolen bekannt. CEO Satya Nadella setzt alles auf KI.

publiziert am 25.1.2023