Zwei Schweizer Open-Source-Spezialisten fusionieren

15. April 2005 um 09:29
  • e-government
  • open source
image

Die Berner 4Teamwork GmbH fusioniert mit der Zürcher pronaos.

Die Berner 4Teamwork GmbH fusioniert mit der Zürcher pronaos.ch. Beide Kleinfirmen sind spezialisiert auf Web-Anwendungen mit den Open-Source-Komponenten Plone und Zope. 4Teamwork nimmt damit nach eigenen Angaben eine Leaderposition im Bereich Zope und Plone ein. 4Teamwork hat nun 8 Mitarbeitende, darunter einen Informatik-Lehrling, und Standorte in Bern und Berikon.
Plone ist ein quelloffenes System für die Verwaltung von Webseiten, Zope ist ein Application Server. 4Teamwork ist auf den Bau von grossen Webseiten für öffentliche Verwaltungen, z.B. die Stadt Bern, spezialisiert. Ziel der interessanten Kleinfirma ist es, gemeinsam mit Gemeinden und anderen Behörden, auf Plone-Basis entwickelte Komponenten unter einer Open-Source-Lizenz zu veröffentlichen. (hc)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Neue Finanzierung für digitale Leucht­turm­projekte ab 2025

Für Digitalisierungsprojekte von hohem öffentlichem Interesse soll es künftig eine Anschub­finanzierung vom Bund geben. Die Bundeskanzlei hat das Vernehmlassungs­verfahren eröffnet.

publiziert am 16.4.2024
image

Digitale Fahrtenschreiber: Freie Fahrt für Elca?

Das Bundesamt für Strassen sucht eine Nachfolgelösung für das Verwaltungssystem von digitalen Fahrtschreiberkarten. Elca könnte der alte und neue Anbieter sein.

publiziert am 16.4.2024
image

Weiterer Supply-Chain-Angriff auf Open-Source-Bibliothek

Cyberkriminelle wollten sich Zugang zu einem Open-Source-Projekt erschleichen. Das zeigt die Anfälligkeit von solchen Lösungen.

publiziert am 16.4.2024
image

Thurgau beginnt mit der M365-Einführung

Für die kantonale Verwaltung soll ein "umfassender digitaler Arbeitsplatz" auf Microsoft-Cloud-Basis umgesetzt werden.

publiziert am 16.4.2024