Zweiter "Schweizer Tag für den Informatikunterricht"

23. September 2010, 13:21
  • politik & wirtschaft
  • eth
image

Am Nachmittag des 14.

Am Nachmittag des 14. Januar 2011 findet an der ETH Zürich der 2. Schweizer Tag für den Informatikunterricht statt. Die vom Ausbildungs- und Beratungszentrum für Informatikunterricht der ETH Zürich organisierte Veranstaltung richtet sich an Lehrpersonen der Volksschule sowie Mathematik-, Physik- und Informatiklehrkräfte der Mittelschulen.
Die Besucher können unter anderem unter zehn Workshops auswählen, die den Teilnehmenden durch den direkten Austausch mit Forschenden und Didaktiklehrpersonen neue Impulse und spannende Konzepte für ihren Unterricht vermitteln sollen. Garniert wird das Programm mit zwei Kurzvorträgen des Turing-Preisträgers Prof. Dr. Niklaus Wirth sowie von Prof. Dr. Valentina Dagiene, der Erfinderin des "Informatik-Biber"-Wettbewerbs.
Ein ausführliches Programm und Informationen zur Anmeldung findet man hier. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Keine kritischen Lücken im E-Voting-System der Post gefunden.

Beim Bug-Bounty-Programm gelang es niemandem, in das System oder die elektronische Urne einzudringen. Die Tests gehen aber noch weiter.

publiziert am 28.9.2022
image

Frisches Geld für Edtech-Startup Taskbase

Das Zürcher Jungunternehmen konnte in einer Seed-Finanzierungsrunde 1,3 Millionen Franken einsammeln.

publiziert am 28.9.2022
image

UBS und CS in den USA wegen Messenger-Nutzung gebüsst

Weil sie die Kommunikation ihrer Angestellten über Whatsapp und Co. nicht korrekt archiviert hatten, zahlen die Grossbanken eine Millionenbusse.

publiziert am 28.9.2022
image

Public Cloud: Der Bund hat Verträge mit Hyperscalern unterzeichnet

Da noch ein Gerichtsverfahren hängig ist, können die Ämter noch keine Cloud Services im Rahmen der 110 Millionen Franken schweren WTO-Beschaffung beziehen.

publiziert am 27.9.2022 1