Zyxel-Disti Studerus wird 25

12. Juni 2015 um 13:49
  • channel
  • studerus
  • zyxel
  • distributor
image

Der Letzte seiner Art: Der Zyxel-Distributor Studerus feiert das 25-jährige Jubiläum.

Der Letzte seiner Art: Der Zyxel-Distributor Studerus feiert das 25-jährige Jubiläum und schafft damit so etwas wie ein Disti-Wunder.
Wo sonst, wenn nicht in einer Garage, könnte eine IT-Bude gegründet werden? So hat auch Frank Studerus, der noch heute jugendlich wirkende Managing Director des gleichnamigen Schwerzenbacher Distis, die Firma Studerus Computer Shop in einer Garage in Meilen gegründet. Und zwar vor 25 Jahren. Studerus lancierte damals die Einzelfirma Studerus Computer Shop.
Der junge Studerus war enorm früh: Das World Wide Web war damals erst wenigen bekannt und niemand konnte den ungeheuren Aufschwung des Internet-Geschäfts voraussehen. Bereits 1991 übernahm Studerus die Exklusiv-Vertretung des taiwanischen Modem-Herstellers Zyxel. Mit diesen konnte man sich ins Telefonnetz und von dort in Mailbox-Systeme wie etwa Martin Altorfers Active-Net einwählen.
2002 - der Zugang zum Internet war unterdessen zu einem Massengeschäft geworden - gewann Studerus die Ausschreibung für die Lieferung von Routern für die ADSL-Kunden von Bluewin. Weil immer mehr Anwender Router von ihrem Internet-Provider beziehen, wurde die Beziehung zu den Playern im Telco-Geschäft für Studerus seither immer wichtiger.
Die Geschichte von Studerus ist auch eine Art Disti-Wunder. Früher gab es einige erfolgreiche Player im Markt, die mit Exklusiv-Verträgen ausgestattet für ihre Partner nicht nur als Grosshändler auftraten, sondern auch Marketing betrieben und technische Dienstleistungen anboten. Die meisten dieser Firmen wie Dicom, Excom oder Ozalind sind verschwunden. In Zukunft will Studerus vermehrt technische Dienstleistungen anbieten. Vielen Partnern fehlte das Know-how für die Konfiguration und Wartung von Geräten. Studerus wolle deshalb vermehrt als "System Engineer" für Partner tätig sein, so Frank Studerus in einer Pressemitteilung. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Intel soll komplett aufgeteilt werden

Das Fabrikationsbusiness wird organisatorisch und rechtlich vom Intel-Produkte-Teil getrennt.

publiziert am 23.2.2024
image

Post eröffnet weiteren IT-Standort in der Westschweiz

Neben Neuchâtel beschäftigt die IT-Abteilung der Post neu auch Personal in Lausanne. Damit will das Unternehmen für französischsprachige Mitarbeitende attraktiver werden.

publiziert am 22.2.2024
image

Gigantische Umsatzsteigerung für Nvidia

Durch den KI-Boom hat sich der Umsatz des Chipherstellers innert 12 Monaten beinahe verdreifacht.

publiziert am 22.2.2024
image

Übernahme von Crealogix ist abgeschlossen

Das britische Unternehmen Vencora besitzt jetzt 99% der Anteile des Schweizer Softwareanbieters.

publiziert am 22.2.2024