Red Hat veröffentlicht Stackrox als Open Source

17. Mai 2022, 14:47
  • technologien
  • red hat
  • Open Source
  • cloud
image

Die im letzten Jahr von Red Hat erworbene Kubernetes-Sicherheitsplattform wird als Open-Source-Version verfügbar.

Anfang 2021 hatte Red Hat die Übernahme des Kubernetes-Security-Unternehmens Stackrox bekannt gegeben. Mit der Übernahme erwarb Red Hat eine Security-Lösung für Cloud-native Anwendungen, die in "Advanced Cluster Security (ACS) for Kubernetes" umbenannt wurden. Nun stellt das Unternehmen ACS für Kubernetes unter neuem – beziehungsweise altem – Namen als Open-Source-Version zur Verfügung: Stackrox.
Mit Stackrox lasse sich DevSecOps vereinfachen, in dem Sicherheitsfunktionen in den kompletten Lebenszyklus integriert werden, von der Entwicklung bis zur Bereitstellung. Dies schliesse Sichtbarkeit, Schwachstellenmanagement, Konfigurationsmanagement, Netzwerksegmentierung, Compliance und Bedrohungserkennung ein, so Red Hat.
Während Red Hats ACS weiterhin für die Sicherheit der eigenen Container-Plattform Openshift sorgen soll, werde das Open-Source-Projekt Stackrox weitgehend Hersteller-neutral sein. Unterstützt werden etwa Amazon Elastic Kubernetes Service (EKS), Microsoft Azure Kubernetes Service (AKS) und die Google Kubernetes Engine (GKE). Red Hat plane aber, in der Stackrox-Community aktiv zu sein, wie es in der Ankündigung weiter heisst.
Bis zum Kauf durch Red Hat hatte das 2014 gegründete Unternehmen Stackrox 65 Millionen Dollar an Finanzierung aufgenommen. Red Hat erklärte schon bei der Ankündigung der Übernahme, dass man plane, die Stackrox-Technologie als Open-Source-Lösung zur Verfügung zu stellen.

Loading

Mehr zum Thema

image

Netflix bestätigt Partner-Suche für Werbung

Der Streaming-Anbieter will einen "einfachen Markteintritt" in das Geschäfts­feld und sein Werbe­angebot anschliessend weiterentwickeln.

publiziert am 24.6.2022
image

Zürich: "Schweizerische oder europäische Clouds sind zu bevorzugen"

Richtlinien des Kantons zeigen, was bei der Auswahl und der Nutzung von Cloud-Diensten zu berücksichtigen ist.

publiziert am 24.6.2022
image

Podcast: 5G und Glasfaser – wer soll beim Ausbau mitreden?

Wir waren am Telekom-Gipfel des Branchenverbands Asut und nehmen die Themen kritische Infrastruktur, 5G und Glasfaser auf. Die Telcos sagen: Finanzierung ja, hereinreden nein. Das geht nicht auf.

publiziert am 24.6.2022
image

Cloud-Anbieter wie Mega könnten Daten ihrer Kunden manipulieren

Ein ETH-Kryptografie-Team nahm die Verschlüsselung der Cloud Services des neuseeländischen Anbieters Mega unter die Lupe und fand gravierende Sicherheitslücken. Das dürfte kein Einzelfall sein.

publiziert am 23.6.2022