Rekordergebnis für U-Blox

22. August 2022 um 09:48
image

Der Thalwiler Halbleiter-Anbieter konnte im ersten Halbjahr deutlich zulegen.

Der Thalwiler Halbleiter-Spezialist U-blox konnte seinen Umsatz im ersten Halbjahr 2022 um 53% auf 294,4 Millionen Franken steigern. Dies führte auch zu einem deutlich höheren Gewinn als im harzigen ersten Halbjahr 2021. Der um Sondereffekte bereinigte Betriebsgewinn auf Stufe EBIT stieg von 10,5 Millionen vor Jahresfrist auf 57,4 Millionen Franken. Der Reingewinn explodierte von 2,3 Millionen Franken auf 45,8 Millionen Franken.
U-blox ist ein Designer und Anbieter von Halbleiterbausteinen für Elektroniksysteme im Bereich der Positionierung und drahtlosen Kommunikation für den Konsumgüter-, Industriegüter- und Automobilmarkt. Das Unternehmen arbeitet "fabless", besitzt also keine eigenen Fertigungsstätten.
Für das Rekordergebnis waren laut U-blox verschiedene Faktoren verantwortlich. Die Gruppe habe die Umsätze in allen Regionen und Geschäftssegmenten steigern können. Es gebe zwar anhaltende Engpässe in den Lieferketten, aber die Lage habe sich entschärft. Zudem habe man dank Preisanpassungen sowie einem veränderten Produktmix auch die Profitabilität deutlich verbessern können.

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Italien genehmigt Vodafone-Übernahme durch Swisscom

Das italienische Ministerratspräsidium hat dem Deal zugestimmt. Swisscom rechnet mit einem Abschluss Anfang 2025.

publiziert am 21.5.2024
image

Security-Firmen Exabeam und Log­rhythm fusionieren

Investor Thoma Bravo legt die beiden SIEM-Konkurrenten zusammen.

publiziert am 16.5.2024
image

BSI kauft österreichisches Fintech

Mit der Übernahme von Riskine will der Schweizer Softwarehersteller im Ausland weiter Fuss fassen. In Österreich entsteht ein neuer Standort.

publiziert am 15.5.2024
image

Adnovum-Umsatz stagniert

Das Schweizer Software-Unternehmen hat trotzdem wieder zusätzliches Personal eingestellt und meldet eine hohe Nachfrage im Security-Bereich.

publiziert am 15.5.2024