Schlag gegen Darknet-Shop "Kingdom Market"

21. Dezember 2023 um 10:55
  • security
  • cybercrime
  • e-commerce
  • International
image
Foto: Jezael Melgoza / Unsplash

Der illegale Marktplatz wurde dicht gemacht. Auch Schweizer Strafverfolgungsbehörden waren an der internationalen Aktion beteiligt.

Strafverfolgungsbehörden aus den USA und Europa – darunter auch die Kantonspolizei und die Staatsanwaltschaft Zürich – haben in einer international koordinierten Aktion den illegalen "Kingdom Market" geschlossen. Wie das deutsche Bundeskriminalamt (BKA) mitteilt, wurde die über verschiedene Länder verteilte Serverinfrastruktur der Plattform abgeschaltet und der Verkauf gestoppt.
Auf dem Darknet-Marktplatz waren zehntausende Kunden- und mehrere hundert Verkäuferkonten registriert. Diese konnten sich an über 42'000 kriminellen Angeboten wie Drogen und Malware erfreuen. Doch damit ist jetzt Schluss. Auf der Website ist stattdessen folgendes Bild zu sehen:
image
Screenshot: BKA
Der illegale Handelsplatz war den Behörden seit März 2021 bekannt. Der Schwerpunkt bildete gemäss dem BKA der Handel mit Betäubungsmitteln. Zudem wurden über die Plattform Schadsoftware, kriminelle Dienstleistungen sowie gefälschte Dokumente verkauft.
Derzeit laufen die Auswertungen der sichergestellten Serverinfrastruktur und die Ermittlungen zur Identifizierung der Verantwortlichen. Die Betreiber werden des gewerbsmässigen Betreibens einer kriminellen Handelsplattform im Internet sowie des unerlaubten Handels mit Betäubungsmitteln beschuldigt.
Wir haben bei der Kantonspolizei Zürich nachgefragt, inwiefern die Schweizer Behörden an der Aktion beteiligt waren. Dabei fiel die Antwort der Kapo relativ knapp aus: Man habe das Bundeskriminalamt zusammen mit der Staatsanwaltschaft unterstützt. "Die Verfahrensleitung und somit die Kommunikationshoheit liegt bei der Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt am Main."

Möchten Sie uns unterstützen?

Inside IT steht für unabhängigen und qualitativ hochwertigen Journalismus. Unsere Inhalte sind kostenlos verfügbar und bleiben dies auch weiterhin. Umso mehr würden wir uns freuen, wenn Sie unsere Arbeit und unsere Recherchen mit einem Betrag Ihrer Wahl unterstützen. Vielen Dank!
Jetzt unterstützen



Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Samsung erhält Milliarden für Bau einer US-Chipfabrik

Der südkoreanische Konzern will neue Standorte für Entwicklung und Fertigung in den USA bauen und erhält dafür Subventionen in Milliardenhöhe.

publiziert am 15.4.2024
image

Zero-Day-Lücke bedroht PAN-OS-Software von Palo Alto

Während drei Wochen konnten Hacker über eine kritische Schwachstelle in den betroffenen Systemen Remotecode ausführen. Der Hersteller empfiehlt dringende Massnahmen.

publiziert am 15.4.2024
image

Salesforce will angeblich Informatica übernehmen

Derzeit laufen gemäss Berichten Gespräche über einen allfälligen Kauf. Es wäre die grösste Übernahme von Salesforce seit der Akquisition von Slack im Jahr 2020.

publiziert am 15.4.2024
image

Wo sich der Grossteil der Cybercrime-Aktivitäten abspielt

Eine Forschungsarbeit der Universität Oxford zeigt die globalen Cybercrime-Hotspots. Dies soll dem privaten wie öffentlichen Sektor helfen, Ressourcen gezielt einzusetzen.

publiziert am 12.4.2024