Schweizweiter Internet-Ausfall bei Swisscom

4. Mai 2022, 06:34
  • technologien
  • störung
  • telco
  • swisscom
  • schweiz
image
Foto: Swisscom

Gestern Abend war der Internetzugang im Festnetz wie im Mobilfunk gestört. Die Ursache seien Wartungsarbeiten gewesen.

Bei Swisscom ist am späten Dienstagabend, 3. Mai, in der ganzen Schweiz das Internet ausgefallen. Die Notrufnummern waren vom Ausfall nicht betroffen.
Vom Ausfall betroffen waren die Internetverbindungen im Festnetz und im Mobilfunknetz in der Zeit von 22.23 Uhr bis 22.53 Uhr. Rund 40% des Datenverkehrs konnte nicht übermittelt werden. Als Grund für die Panne gab Swisscom Wartungsarbeiten an. Betroffen waren auch einige Blue-TV- und Festnetz-Kunden. Der grösste Teil dieser Kunden hatte jedoch keine Einschränkungen.
Laut Mitteilung des Telcos vom Mittwochmorgen laufen die Internet-Dienste inzwischen wieder vollumfänglich normal. Die Systeme würden unter strenger Beobachtung stehen.
Es ist der erste grössere Ausfall bei Swisscom im Jahr 2022. Im vergangenen Jahr musste der Konzern mehrere Störungen vermelden. So fielen im August 2021 bereits einmal die Internet-Dienste aus. Im Juni waren die Notrufnummern für mehrere Stunden nicht erreichbar.

Loading

Mehr zum Thema

image

Frisches Kapital für Schweizer Firma Unit8

Das Lausanner Beratungsunternehmen Unit8 bekommt frisches Geld von Sagard Newgen. Die Investitionen sollen "die nächste Wachstumsphase" unterstützen.

publiziert am 9.12.2022
image

Autonomer Päckli-Roboter kommt 2023 in die Schweiz

Der Loxo Alpha soll künftig Pakete auf Abruf liefern. Ein Testversuch in der Schweiz soll im Frühling 2023 starten. In welcher Region ist allerdings noch unklar.

publiziert am 7.12.2022
image

Microsoft will eine "Super-App" schaffen

Der Konzern will die chinesische App Wechat kopieren. Für den Vertrieb der Anwendung wird man allerdings weiterhin auf die Konkurrenz angewiesen sein.

publiziert am 7.12.2022
image

Deutschland testet Warnsystem Cell Broadcast

Die Schweiz spricht seit einem Jahr davon – passiert ist allerdings noch nichts. Andere EU-Staaten haben das System schon produktiv im Einsatz.

publiziert am 7.12.2022