Sevitec und Zigware gehen in Primesoft auf

24. Mai 2022, 09:26
  • channel
  • Software-Anbieter
  • Primesoft
image
Das Primesoft-Team am Hauptsitz in Eschlikon im Jahr 2020. Foto: Primesoft

Der Microsoft-Dienstleister schliesst damit eine zweijährige Integrationsphase ab.

Wie Primesoft mitteilt, treten seit diesem Monat auch die beiden anderen Unternehmen der Primesoft-Firmengruppe, Sevitec und Zigware, unter der gemeinsamen Dachmarke Primesoft auf.
Die Primesoft-Gruppe wurde vor 2 Jahren von den 3 Unternehmen gegründet. Seither habe man intensiv daran gearbeitet, eine gemeinsame Organisation und Kultur zu schaffen. Die Durchführung von Projekten und die Betreuung der Kunden würden nun durch firmen- und länderübergreifende Mitarbeiterteams erfolgen, schreibt das Unternehmen.
Von der vereinfachten Struktur und der Fokussierung auf die Dachmarke erhofft sich die Primesoft-Gruppe effizientere Prozesse und eine Stärkung ihres Marktauftritts. Dies sei insbesondere auch im hoch kompetitiven Arbeitsmarkt von grosser Bedeutung.
Primesoft hat sich auf Softwareentwicklung, Vorlagensoftware und Trainings auf Grundlage von Microsoft-Technologien spezialisiert. Zum Angebot gehören auch die Standardprodukte Brandic, Brandic 365 und Oneoffixx. Das Unternehmen beschäftigt nach eigenen Angaben gegenwärtig rund 40 Mitarbeitende an 3 Standorten in der Schweiz (Eschlikon und Baar) und in Deutschland (München).

Loading

Mehr zum Thema

image

BRACK.CH Business: digital und persönlich

Das Einkaufserlebnis so angenehm und einfach wie möglich zu gestalten, ist im Privatkundenbereich längst selbstverständlich. BRACK.CH Business hat sich das und noch mehr für seine Geschäftskunden auf die Fahnen geschrieben – sowohl beim Online-Angebot als auch in der persönlichen Betreuung.

image

Netrics gründet eine eigenständige Consulting Boutique

Die neue Firma namens Aliceblue bietet unter anderem Beratung im Bereich Cloud-Technologie. Das Team besteht aus IT-Veteranen.

publiziert am 8.12.2022
image

Wilken nach Cyberangriff wiederhergestellt

Der ERP-Anbieter kann sein volles Portfolio wieder liefern. Kunden­daten sollen bei dem Hack keine abhandengekommen sein.

publiziert am 8.12.2022
image

Für Gemeinden ist IT-Sicherheit ohne Dienstleister nicht zu haben

Gemeinden sind keine Unternehmen, aber müssen – und wollen – ihre IT ebenso modernisieren, sagt Marco Petoia vom Gemeinde-RZ-Betreiber RIZ in Wetzikon. Fällanden und Bauma erklären uns, warum.

publiziert am 7.12.2022