Soignez-moi gibt auf

1. Juni 2022, 11:07
image
Die Gründer von "Soignez-moi": Carole Matzinger, Romain Boichat und Daniel Fishman (v.l.n.r.)

Der Telemedizin-Anbieter Soignez-moi hat heute Morgen sein Angebot eingestellt. Der Grund: Zu wenig Kunden.

Das Telemedizin-Angebot Soignez-moi gibt es nicht mehr: Die Betreiber haben es heute, 1. Juni, eingestellt. In den vergangenen gut zwei Jahren wurden über die Plattform laut eigenen Angaben 15'000 Patienten betreut. Nach dem Ausfüllen eines medizinischen Fragebogens wurden die Patienten innerhalb einer Stunde von einem Arzt zurückgerufen. Die Plattform arbeitete mit 180 Partnerapotheken in der Schweiz zusammen.

Hohe Zufriedenheit, aber zu wenig Kunden

Auf Deutsch bot das Unternehmen seine Dienste anfänglich unter pflegemi.ch, später unter drnow.ch an. Die Zufriedenheitsrate sei bei über 90% gelegen, sagen die Betreiber der Neuenegger Firma, Romain Boichat, Daniel Fishman und Carole Matzinger. Es sei ihnen aber nicht gelungen, ausreichend bekannt zu werden. Zu Beginn beschäftigte das Unternehmen 19 Ärztinnen und Ärzte. Zuletzt waren es nur noch deren 11.

Noch ein Auftrag vom Bund bis Ende Jahr

Soignez-moi wird noch bis Ende Jahr weiter existieren. Denn die Firma hat vom Bund rund 3,8 Millionen Franken erhalten, damit sie eine Plattform für die Registrierung von Impfwilligen betreibt. Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) stellt den Kantonen die Plattform aber nur noch bis Ende Jahr zur Verfügung. Danach müssen die Kantone selber dafür sorgen. Hierfür hatten die Betreiber vergangenen Herbst den Quellcode offengelegt.
Dieser Artikel erschien zuerst bei unserem Schwestermedium medinside.ch.

Loading

Mehr zum Thema

image

Post kauft schon wieder eine IT-Firma

Der Gelbe Riese geht erneut auf Einkaufstour und schnappt sich dabei das IT-Unternehmen Eoscop. Die 20 Mitarbeitenden der Firma behalten ihre Stelle.

publiziert am 4.10.2022
image

Verband Interpharma will, dass Health-Daten besser genutzt werden

Die forschende Pharmaindustrie sieht ungenutztes Potenzial und fordert ein neues Bundesgesetz.

publiziert am 4.10.2022
image

Nach Citrix-Tibco-Merger: Netscaler wird wieder unabhängiger

Das Gleiche scheint auch für Jaspersoft, Ibi und Sharefile zu gelten.

publiziert am 4.10.2022
image

Liip übernimmt Digitalagentur Nothing

Sämtliche Mitarbeitenden und die Kundschaft werden von Liip übernommen, aber Nothing-Gründer Bastiaan van Rooden kümmert sich künftig um ein eigenes Projekt.

publiziert am 4.10.2022