Solider Start ins Geschäftsjahr bei Bechtle

8. Mai 2024 um 13:55
  • channel
  • geschäftszahlen
  • Bechtle
image

Der Umsatz beim deutschen IT-Konzern ist um 2,3% auf 1,5 Milliarden Euro zurückgegangen. In der Schweiz und unter dem Strich konnte Bechtle jedoch zulegen.

Bechtle spricht in seiner Mitteilung zum ersten Quartalsergebnis 2024 von einer "soliden Leistung". Der Konzern vermeldet verglichen mit dem Vorjahresquartal einen Umsatzrückgang von 2,3% auf 1,5 Milliarden Euro. Unter anderem sei bei mittelständischen Kunden eine "Investitionszurückhaltung" zu spüren. Ausserdem hätte die verzögerte Budgetfreigabe in Deutschland zur Verschiebung von staatlichen Aufträgen geführt, heisst es von Bechtle.

Starkes Wachstum in der Schweiz

In der Schweiz erzielte Bechtle mit einem Plus von 17,5% einen Umsatz von 151 Millionen Euro. "Unser Systemhaus-Geschäft war stark, insbesondere das Business mit öffentlichen Auftraggebern zeigte kräftiges Wachstum", schreibt Bechtle auf unsere Anfrage.
Deutlich verbessern konnte Bechtle den operativen Cashflow: Während dieser im Vorjahr noch -20,2 Millionen Euro betrug, weist der IT-Konzern heuer einen Wert von 45,3 Millionen Euro aus. Auf hohem Niveau sei "der Abbau der Forderungen aus Lieferungen und Leistungen" gewesen. Ausserdem habe sich der geringere Mittelabfluss bei den Vorräten sowie den Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen im Berichtszeitraum positiv ausgewirkt.

Supportende für Windows 10 soll Nachfrage ankurbeln

"Der Vorstand sieht die Aussichten für die Geschäftsentwicklung im laufenden Jahr unverändert positiv." Bechtle glaubt, dass auch die Hardware-Nachfrage "nicht zuletzt infolge bevorstehender Technologieschübe in der zweiten Jahreshälfte" wieder anziehen werde. Darüber hinaus dürfe die "Abkündigung des Supports für Windows 10 für Impulse bei der Nachfrage sorgen", heisst es vom Unternehmen.
"Das erste Quartal war ein guter Auftakt, aber gemessen an unserem Anspruch noch kein Massstab für das Gesamtjahr. Wir wollen und können im Jahresverlauf an Tempo zulegen", lässt sich Vorstandsvorsitzender Thomas Olemotz in der Mitteilung zitieren. Das letzte Geschäftsjahr konnte Bechtle mit mehr Umsatz und Gewinn abschliessen. In der Schweiz lag das Wachstum unter dem Gesamtmarkt.

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Podcast: Was SAP von US-Anbietern lernen kann

Die erste internationale Episode überhaupt: Wir senden aus Orlando, Florida, und berichten über die Neuheiten der Hausmesse von SAP. Alles zu KI, Cloud und die Realität von Unternehmen, die oft anders ist, als es SAP gerne hätte.

publiziert am 7.6.2024
image

Die Post kauft nächste IT-Firma

Der Konzern erwirbt die Mehrheit am Lenzburger Spezialisten für Sozialhilfe-Software Diartis. Damit will die Post das Angebot der ebenfalls übernommenen Firmen Dialog und T2i ergänzen.

publiziert am 6.6.2024 2
image

"Die Zukunft von SAP ist in der Cloud"

Während SAP Künstliche Intelligenz in den Fokus rückt, geht es für viele Kunden zunächst noch um die ERP-Modernisierung. Wir haben mit Strategiechef Sebastian Steinhäuser über die Transformation des Konzerns und seiner Kunden gesprochen.

publiziert am 6.6.2024
image

SAP kauft Walkme für 1,5 Milliarden Dollar

Mit der Übernahme der israelischen Firma will SAP das Angebot für Analysen von Geschäftsprozessen ausbauen.

publiziert am 5.6.2024