Stadt Bern sucht IT-Verstärkung für rund 12 Millionen Franken

22. Juni 2022, 12:22
image
Foto: Dimitri Photography / Unsplash

Für die Umsetzung der Digitalstrategie sucht die Stadt Bern externe Ressourcen aus den Bereichen "Change & Kommunikation", Projektmanagement und Strategie.

"Um den erhöhten Bedarf an Dienstleistungen entlang der digitalen Transformation abzudecken", sucht die Stadt Bern in einer Ausschreibung externe Ressourcen im Umfang von insgesamt 58'000 Stunden. Dies ist dem Pflichtenheft einer aktuell laufenden Ausschreibung auf der Plattform Simap zu entnehmen.
Die Stadt sucht externes Personal aus den Bereichen "Change & Communication" (21'000 Stunden), "Projektmanagement" (25'000 Stunden), "Strategie" (7500 Stunden) und "Unternehmensentwicklung" (4500 Stunden).
Konkret schreiben die Berner nicht, für welche Projekte sie Verstärkung suchen. Es gehe um die Umsetzung der Digitalstrategie, heisst es nur. Zu den Aufgaben zählen unter anderem:
  • "Unterstützung der Stadt Bern bei Veränderungsvorhaben"
  • "Erarbeitung und Implementation einer Kommunikationsstrategie sowie eines Kommunikationskonzepts"
  • "Planung, Finanzierung, Realisierung, Evaluation von Programmen"
  • "Entwicklung und Implementierung von Strategien und Konzepten für die digitale Transformation der Stadt Bern"
  • "Überwachung und Analyse des Kostenverlaufs, die regelmässige Durchführung von Kosten- bzw. Restkostenabschätzungen".
Für die Erfüllung sämtlicher Aufgaben seien ein abgeschlossenes Studium (Uni, FH) oder eine vergleichbare Weiterbildung und mindestens 3 Jahre Berufserfahrung Voraussetzung. Mit einem eher tief angesetzten durchschnittlichen Stundensatz von 200 Franken beliefe sich der Finanzierungsbedarf der Stadt Bern auf 11,6 Millionen Franken.
Die Vertragsunterzeichnung ist für Kalenderwoche 48 vorgesehen. Eine Offerteingabe ist bis am 19. August 2022 möglich.

Loading

Mehr zum Thema

image

Das neue E-ID-Gesetz kommt in die Vernehm­lassung

Der Bund soll eine App für die E-ID-Verwaltung anbieten. Die dazu aufgebaute Infrastruktur könnte auch weiteren Zwecken dienen, etwa um Behördendokumente abzulegen.

publiziert am 29.6.2022 1
image

Optimismus in der ICT-Branche war gestern

Nachdem die Stimmung im Schweizer ICT-Business zuletzt teilweise sehr gut war, hat sie sich nun eingetrübt, wie dem jüngsten Swico-Barometer zu entnehmen ist.

publiziert am 29.6.2022
image

Kanton Basel: Heftige Kritik an der Digitalisierung

Die Geschäftsprüfungskommission des Basler Grossen Rats wirft der Regierung Verletzung der Aufsichts- und Sorgfaltspflicht vor. Alleingänge führten zu Mehrkosten.

publiziert am 29.6.2022
image

Jetzt hat auch das BLW einen Chefdigitalisierer

Cédric Moullet wird als Vizedirektor im Bundesamt für Landwirtschaft (BLW) die Digitalisierung und das Datenmanagement verantworten.

publiziert am 29.6.2022