Stahlgigant Thyssenkrupp ist im Abwehrkampf gegen Cyberangriff

21. Dezember 2022, 12:49
  • security
  • cyberangriff
  • industrie
  • Thyssenkrupp
image
Foto: Thyssenkrupp

Werkstoffsparte und Konzernzentrale wurden attackiert. Man habe den Angriff aber rechtzeitig erkannt, so der Konzern.

Thyssenkrupp wurde Opfer eines Cyberangriffs. Das bestätigte der deutsche Konzern am 20. Dezember gegenüber mehreren Medien. Betroffen seien Teile des internationalen Handelsgeschäfts mit Werkstoffen wie Stahl sowie die Konzernzentrale in Essen. Thyssenkrupp beschäftigt weltweit über 90'000 Mitarbeitende, darunter auch Werkstoff-Spezialisten in der Schweiz.
Der Angriff sei gestern Dienstagmittag bemerkt worden. Die firmeneigene IT-Sicherheit habe den Vorfall früh erkannt und stelle derzeit die Sicherheit des Systems wieder her, erklärte ein Sprecher gegenüber der 'Rheinischen Post'. "Zum jetzigen Zeitpunkt ist weder ein Schaden entstanden, noch gibt es Anzeichen dafür, dass Daten gestohlen oder verändert wurden." Ein interdisziplinärer Krisenstab sei eingerichtet und die zuständigen Behörden eingebunden worden.
Um welche Art von Angriff es sich handelt, gab Thyssenkrupp nicht bekannt. Ausser, dass dahinter "mutmasslich organisierte Kriminalität" stecke. Der Werkstoffhandel ist mit 16,4 Milliarden Euro der umsatzstärkste Geschäftsbereich des Konzerns. Für diesen arbeiten rund 16'000 Mitarbeitende.

Loading

Mehr zum Thema

image

Darkweb-Salärstudie: Das sind die Löhne der Cyberkriminellen

Für gefragte Malware-Entwickler gibt es Top-Löhne. Das Durchschnittsgehalt ist aber vergleichsweise bescheiden.

publiziert am 1.2.2023
image

Zurich investiert erneut in kanadische Cyberversicherung

Boxx Insurance hat unter der Leitung von Zurich in einer Serie-B-Finanzierung 14,4 Millionen US-Dollar gesammelt.

publiziert am 31.1.2023
image

Cyberkriminelle erbeuten Kundendaten der Online-Apotheke DocMorris

Bei dem Cyberangriff haben unbekannte Täter 20'000 Kundenkonten kompromittiert. Die Online-Apotheke gehört zur Schweizer "Zur Rose"-Gruppe.

publiziert am 27.1.2023
image

Schwerer Schlag gegen eine der erfolgreichsten Ransomware-Banden

Die Gruppe Hive hatte unter anderen Emil Frey und Media Markt attackiert. Jetzt haben das FBI, Europol und weitere Behörden die Hive-Infrastruktur ausgeschaltet.

publiziert am 27.1.2023