Telefónica schnappt sich Be-Terna

12. Mai 2022, 15:20
  • channel
  • übernahme
  • erp/crm
  • telefonica
  • be-terna
image
Be-Terna-Gründer Christian Kranebitter. Foto: Be-Terna

Der international tätige Microsoft-Dynamics-Partner Be-Terna mit Sitzen in Root LU und Zürich gehört ab sofort zum spanischen IT-Dienstleister Telefónica Tech.

Telefónica Tech, Spezialist für IT-Dienstleistungen im Bereich digitale Transformation, hat die Übernahme von Be-Terna bekanntgegeben. Das akquirierte Unternehmen zählt der Mitteilung zufolge zu den fünf grössten Microsoft-Dynamics-Partnern. Be-Terna beschäftige über 1000 Mitarbeitende an insgesamt 28 Standorten im DACH-Raum, Osteuropa sowie Skandinavien und habe 2021 einen Jahresumsatz von 121 Millionen Euro erzielt. In der Schweiz befinden sich die Niederlassungen im luzernischen Root sowie in Zürich.
Nun übernimmt Telefónica Tech, das zum gleichnamigen spanischen Telco-Riesen gehört, für bis zu 350 Millionen Euro sämtliche Anteile von Be-Ternas bisherigem Partner, der Deutschen Private Equity (DPE), und anderen Minderheitsaktionären. Die Transaktion impliziere eine Bewertung des Unternehmens mit dem knapp 14-fachen des Bruttobetriebsgewinns, teilt das Unternehmen mit.
Christian Kranebitter, Gründer von Be-Terna, lässt sich wie folgt zitieren: "Dies ist ein wichtiger Wendepunkt in der Entwicklung von Be-Terna." Der Zusammenschluss mit Telefónica Tech sei der logische nächste Schritt in der eigenen Entwicklung. Der Abschluss der Transaktion muss noch durch das deutsche Bundeskartellamt genehmigt werden.

Hinweis: Jetzt fürs Channel-Forum anmelden

Was tun, wenn Innovation fehlt? Was tun, wenn Ihre Mitarbeitenden nicht mehr ins Büro zurückkommen? Was tun, wenn die Nachfolgeregelung harzt? Diese und weitere Fragen beantworten unsere Speakerin und Speaker von T-Systems, HP und Bossinfo am 25. Mai 2022 im Kino Kosmos in Zürich.
Kostenlose Tickets gibt es ab sofort über unsere Sponsoren Cisco, Dell, Ingram Micro und Tech Data. Melden Sie sich bei Interesse bei:
  • Dell und Ingram Micro (E-Mail)
  • Tech Data, Gabi Nötzli (E-Mail)
  • Cisco, Nadine Amrein (E-Mail)
Tickets können natürlich auch in unserem Webshop bezogen werden.

Loading

Mehr zum Thema

image

Fujitsu spaltet seine Business Group auf

Der japanische IT-Dienstleister teilt seine Global Solutions Business Group in zwei separate Einheiten auf. Damit will Fujitsu schneller auf Bedürfnisse reagieren können.

publiziert am 6.2.2023
image

Vertragsauflösung in UK: Bei Atos könnten viele Stellen wegfallen

Ein auf potenziell 18 Jahre angelegter Vertrag zwischen der britischen Pensionskasse und dem IT-Dienstleister wurde nach 2 Jahren aufgelöst. Medien gehen von 1000 Stellen aus, die gefährdet sind.

publiziert am 3.2.2023
image

DXC hofft auf Turnaround im kommenden Jahr

Der Umsatz des IT-Dienstleisters ist im abgelaufenen Quartal erheblich geschrumpft. Im nächsten Geschäftsjahr soll es aber wieder aufwärts gehen, sagt der CEO.

publiziert am 2.2.2023
image

Rapid7 prüft offenbar einen Verkauf

Der Security-Anbieter erwägt laut Medienberichten Optionen für einen Verkauf. Dabei soll auch eine Übernahme durch Private-Equity-Investoren infrage kommen.

publiziert am 2.2.2023