Ti&m breitet sich in Deutschland aus

5. April 2022, 14:06
  • channel
  • ti&m
  • it-dienstleister
  • international
image
Markus Sell, Ti&m-Verantwortlicher für Deutschland

In Düsseldorf eröffnet der IT-Dienstleister sein zweites Büro in Deutschland. Ein weiteres in der Schweiz soll bald folgen.

Nordrhein-Westfalen sei der grösste Versicherungsstandort und Düsseldorf eines der grössten Finanzzentren in Deutschland, schreibt der IT-Dienstleister Ti&m zum Standort seiner neusten Niederlassung. Düsseldorf ist nach Frankfurt bereits der zweite Standort des Unternehmens in Deutschland.
Die neue Niederlassung sei das Ergebnis des kontinuierlichen organischen Wachstums über die letzten Jahre, schreibt Ti&m. Ein weiterer Standort in der Schweiz werde dieses Jahr noch folgen.
Aktuell beschäftigt Ti&m 480 Mitarbeitende in Zürich, Bern, Frankfurt am Main und Singapur. Für den neuen Standort in Deutschland würden neben den potenziellen Kunden auch die zahlreichen guten Hochschulen sprechen. Jedes Jahr würde eine grosse Anzahl an Talenten ausgebildet. Ti&m hofft, damit gute Bedingungen für das angestrebte Wachstum zu finden.

Loading

Mehr zum Thema

image

BRACK.CH Business: digital und persönlich

Das Einkaufserlebnis so angenehm und einfach wie möglich zu gestalten, ist im Privatkundenbereich längst selbstverständlich. BRACK.CH Business hat sich das und noch mehr für seine Geschäftskunden auf die Fahnen geschrieben – sowohl beim Online-Angebot als auch in der persönlichen Betreuung.

image

Für Gemeinden ist IT-Sicherheit ohne Dienstleister nicht zu haben

Gemeinden sind keine Unternehmen, aber müssen – und wollen – ihre IT ebenso modernisieren, sagt Marco Petoia vom Gemeinde-RZ-Betreiber RIZ in Wetzikon. Fällanden und Bauma erklären uns, warum.

publiziert am 7.12.2022
image

Beschluss für europaweit einheitliche E-ID gefasst

Die eIDAS-Verordnung der EU verpflichtet alle Mitgliedstaaten, eine einheitliche digitale Identität anzubieten. Europa scheint nicht aus den Fehlern der Schweiz gelernt zu haben.

publiziert am 7.12.2022 1
image

San Francisco: Vorerst doch keine Roboter zum Töten

In einer zweiten Abstimmung hat sich das kommunale Gremium doch noch gegen die Richtlinie entschieden.

publiziert am 7.12.2022