Videoanzeige

Auf ein Bier mit ... Beat Bussmann

1988 gründete Beat Bussmann die Business-Software-Firma Opacc. Als einer von nur wenigen Schweizer ERP-Hersteller hat Opacc seither alle Klippen umschifft. Opacc wurde weder verkauft (und später vom neuen Eigner eingestampft) noch haben die Gründer versucht, mit einem Börsengang Anfang 2000er Jahre das grosse Geld zu machen. Und die Luzerner schafften es, trotz Konkurrenz durch Giganten wie SAP und Microsoft bei den Kunden relevant zu bleiben.
 
Bei einem Bier und vor rund 500 Gästen
fragte ich Beat Bussmann, was in den 30-jährigen Geschichte des erfolgreichen Innerschweizer ERP-Herstellers so richtig schief gegangen ist. Und ob er sich mit dem grosszügigen neuen Firmensitz in Rothenburg ein Denkmal gebaut habe.