VMware schliesst kritische Lücken in Analytics-Tool

8. Juni 2023 um 12:54
  • security
  • lücke
  • vmware
image
Grafik des Problems erstellt von Midjourney

Admins, bitte umgehend VMware Aria Operations Networks patchen! Eine Lücke mit dem Score 9,8 ermöglicht Remote Code Execution.

VMware hat mehrere Sicherheits-Patches veröffentlicht, um kritische Schwachstellen zu beheben. Diese klaffen im Analyse-Tool VMware Aria Operations for Networks und ermöglichen erfolgreichen Angreifern, auf sensible Informationen zuzugreifen und Code aus der Ferne auszuführen.
Die gefährlichste der drei Lücken hat die Nummer CVE-2023-20887 und einen CVSS-Score von 9,8 erhalten. Sie ist nicht besonders schwer auszunutzen und benötigt keine Userinteraktion, damit nicht authentifizierte Angreifer Befehle in betroffene Systeme injizieren können. Die beiden anderen Schwachstellen wurden unter CVE-2023-20888 und CVE-2023-20889 verzeichnet.
Das löchrige Analytics-Tool wird von Administratoren bei der Optimierung der Netzwerkleistung sowie bei der Verwaltung und Skalierung von VMware- und Kubernetes-Implementierungen genutzt. Es war einst als vRealize Network Insight (vRNI) eingeführt worden.
Einen Workaround gibt es nicht. Administratoren müssen alle On-Premise-Installationen von VMware Aria Operations Networks Version 6.X patchen, um sie vor Angriffen zu schützen. VMware hat Patches und ein Advisory bereitgestellt.

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Zero-Day-Lücke bedroht PAN-OS-Software von Palo Alto

Während drei Wochen konnten Hacker über eine kritische Schwachstelle in den betroffenen Systemen Remotecode ausführen. Der Hersteller empfiehlt dringende Massnahmen.

publiziert am 15.4.2024
image

Wo sich der Grossteil der Cybercrime-Aktivitäten abspielt

Eine Forschungsarbeit der Universität Oxford zeigt die globalen Cybercrime-Hotspots. Dies soll dem privaten wie öffentlichen Sektor helfen, Ressourcen gezielt einzusetzen.

publiziert am 12.4.2024
image

Podcast: Das Gesundheitswesen und die Cybersicherheit

Das Bundesamt für Gesundheit ist auf der Suche nach einem Dienstleister, der Unterstützung im Bereich Cybersicherheit bietet. In einer Ausschreibung haben wir mehrere Mängel festgestellt. In der aktuellen Podcast-Episode reden wir unter anderem darüber.

publiziert am 12.4.2024
image

Die neuen Namen im Ransomware-Geschäft

Neue Banden wie Akira, Qilin oder Rhysida haben in der Schweiz bereits Opfer gefunden. Wir haben uns gefragt, wer und was sich dahinter verbirgt – und Antworten gefunden.

publiziert am 11.4.2024