Wasserverbrauch eines Microsoft-Rechenzentrums empört Holland

17. August 2022 um 14:14
image
Foto: Fons Heijnsbroek / Unsplash

Ein grosses Microsoft-RZ hat 4-mal mehr Wasser zur Kühlung benutzt als geplant. Der Konzern verspricht jetzt Nachhaltigkeit.

Die Empörung schwingt mit im Titel des 'Noordhollands Dagblad': Ein Rechenzentrum von Microsoft in der Region Kroon in Holland hat im vergangenen Jahr 84 Millionen Liter Trinkwasser "geschlürft". Laut der Zeitung habe Microsoft eigentlich zugesichert, dass das RZ nicht mehr als 12 bis 20 Millionen Liter, 12’000 bis 20’000 Kubikmeter pro Jahr, an Wasser verbrauche.
Beim RZ der Redmonder handelt es sich um keinen Neubau. Gemäss Website der Region Kroon in Holland verbrauche das Rechenzentrum Wasser, welches vom Versorgungsunternehmen und Naturmanager PWN bereitgestellt werde.
Weiter erklärt die Gemeinde zum Wasserwerk PWN: Vom Gesamtverbrauch in der Region im Jahr 2020 hätten Unternehmen 0,6% bezogen, Rechenzentren 0,5%. Letzteres würde 28 RZs betreffen, darunter würden sich die "Hyperscale-Rechenzentren von Microsoft und Google in Hollands Kroon" befinden.
Laut 'DCD' entbrannte der Streit um den Wasserverbrauch in diesem Sommer, weil sich Landwirtinnen und Landwirte beklagten und gleichzeitig das Versorgungsunternehmen PWN die Bevölkerung zum Wassersparen aufrief.
Microsoft habe zugesichert, man werde sich weiterhin an Gesetze und Vorschriften halten. Rechenzentren würden "im Einklang mit den Zielen unseres Carbon-Negative-Programms nachhaltig entwickelt und betrieben".
Nicht nur der Wasser-, auch der Stromverbrauch von Rechenzentren sorgt für Diskussionen: Was passiert, wenn der Strom tatsächlich knapp wird, RZs offline gehen müssen, aber die ganze Firma aus der Cloud läuft? Nehmen Sie dazu an unserer aktuellen Umfrage teil.

Loading

Mehr zum Thema

image

VX IT Das schnellste IT-Rack der Welt

IT-Schranksystem. Willkommen in der Zukunft: Rittal präsentiert mit seinem IT-Racksystem VX IT einen maximal durchdachten Variantenbaukasten. Damit lassen sich in bisher unerreichter Schnelligkeit neue IT- Infrastrukturen aufbauen – vom einzelnen Server-Rack bis zum kompletten Rechenzentrum.

image

Podcast: Der Wandel der E-Signatur – von Smartcard bis Cloud

Seit rund 20 Jahren ist die elektronische Signatur gesetzlich legitimiert. Aber: Ist sie deswegen in der Gesellschaft angekommen? In der heutigen Episode reden wir mit Freddy Kaiser über den technischen Wandel und die Digitalisierung in der Schweiz.

publiziert am 23.2.2024
image

OpenAI-Chef: KI wird Gutes und Schlechtes bringen

Aber das Gute wird letztendlich überwiegen, glaubt Sam Altman.

publiziert am 22.2.2024
image

Google veröffentlicht kostenlos verwendbare KI-Modelle

Sowohl Unternehmen als auch Individuen sollen die "Gemma"-Modelle für eigene KI-Applikationen verwenden können.

publiziert am 21.2.2024