Westschweizer Startup Hive-Zox erhält 3 Millionen Franken

17. November 2023 um 10:02
image
Foto: Venti Views / Unsplash

Die Technologie des Startups soll Unternehmen helfen, ihre Logistikprozesse und Lieferketten zu optimieren. Mit dem Geld will Hive-Zox seinen internationalen Kundenstamm weiter aufbauen.

Das in der Schweiz ansässige Tech-Startup Hive-Zox hat in einer Pre-Series-A-Finanzierungsrunde 3 Millionen Franken erhalten. Die Runde wurde von der TAG Group, Monte Carlo Capital und Anker Capital angeführt. "Wir glauben an das Potenzial von Hive-Zox, Effizienz und Innovation im Supply-Chain-Management voranzutreiben, und freuen uns auf eine enge Zusammenarbeit in dieser transformativen Wachstumsphase", heisst es von Akram Ojjeh, Senior Vice-President der TAG Gruppe.
Die Lösungen von Hive-Zox sollen es Kunden einfacher machen, ihre Logistik und Lieferketten zu verbessern, indem sie Echtzeit-Einblicke erhalten. Die "Connected Monitoring as a Service" (CMaaS)-Lösung beziehe Mobile-IoT-Netzwerke ein, um Sendungen auf ihrem ganzen Weg überwachen zu können, heisst es vom Startup.
Hive-Zox entstand 2020 als Joint Venture von Hivetracker aus der Schweiz und dem tschechischen Unternehmen Zoxtracker. Seine Kommerzialisierungs­phase hat das Startup mit Pfizer als erstem pharmazeutischen Produktions­kunden begonnen. "Ein Meilenstein", wie es in einer Mitteilung heisst.
Mit dem frischen Kapital plant Hive-Zox, die Produktentwicklung zu beschleunigen und seinen Kundenstamm in Europa, den USA und Asien zu erweitern. Die Finanzierung sei ausserdem eine "solide Grundlage" für die geplante Series-A-Runde im Jahr 2024, sagt CEO und Mitgründer Charles Bourbonnais.

Loading

Mehr zum Thema

image

Sherpany in die USA verkauft

Das Zürcher SaaS-Startup wurde vom US-Unternehmen Datasite akquiriert. Über die Verkaufssumme ist nichts bekannt.

publiziert am 27.2.2024
image

Kritik an Schweizer Startup wegen angeblicher Gesichtserkennung

Invenda aus Obwalden entwickelt smarte Snackautomaten und verkauft diese weltweit. In Kanada wurden Vorwürfe laut, das Startup verletze die Privatsphäre von Kunden.

publiziert am 27.2.2024 3
image

Ein Trio leitet neu Swisscom Ventures

Stefan Kuentz, Alexander Schläpfer und Pär Lange lösen den Gründer Dominique Mégret an der Spitze der Investmentsparte von Swisscom ab.

publiziert am 15.2.2024
image

ZHAW und FHNW werden Teil von europäischem KI-Projekt

Das Projekt AI4Realnet befasst sich mit der Interaktion von Menschen und KI-basierten Lösungen für kritische Systeme wie Elektrizität, Bahn und Flugsicherung.

publiziert am 14.2.2024